Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz hat unter Federführung von Dr. Lena Ulber vom Julius Kühn-Institut (JKI) und Klaus Gehring von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ein Merkblatt zur Herbizidresistenz veröffentlicht. Interessenten finden es zum kostenfreien Download (siehe 1. Link).

Titelseite DLG-Merkblatt zur Herbizidresistenz (Foto: DLG)

Die Autoren zeigen im neuen DLG-Merkblatt den aktuellen Stand der Resistenzentwicklung auf und gehen auf die Resistenzmechanismen ein. Schließlich leiten sie daraus Resistenzvermeidungsstrategien für die Praxis ab. Dieses erfolgt im Kontext zu den von der DLG veröffentlichten zehn Thesen: Signale erkennen, Weichen stellen, Vertrauen gewinnen.

Die Vermeidung von Resistenzen gegenüber Pflanzenschutzmitteln ist eine der Hauptherausforderungen im Pflanzenschutz. Dabei gilt es, die immer spezifischer wirkenden Pflanzenschutzmittel so einzusetzen, dass die darin enthaltenen Wirkstoffe einem möglichst geringen Selektionsdruck ausgesetzt werden und somit ihre Wirksamkeit dauerhaft behalten. Der DLG-Ausschuss für Pflanzenschutz hatte sich deshalb dazu entschlossen, das Thema „Resistenzmanagement im Ackerbau“ für die drei Wirkstoffgruppen Insektizide, Fungizide und Herbizide in Merkblättern aufzugreifen.

Im Herbst 2017 wurde bereits das DLG-Merkblatt zur Wirkstoffgruppe der Insektizide veröffentlicht. Dieses Merkblatt steht ebenfalls zum kostenlosen Download zur Verfügung (siehe 2. Link).

Von: 

 

Empfohlene Inhalte für Sie: