Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Leistungsstarker Kompaktbagger in der 15 t-Klasse - in drei Varianten - erster Einsatz im Wohngebiet - Kraftvoller und sauberer Motor - Zusatzkreislauf mit 224 l/Min - kontinuierliche hohe Arbeitsleistung mit sehr feinfühliger Hydraulik - schnelle Bergauffahrt.

Der neue Takeuchi TB 2150 ist ein leistungsstarker Kompaktbagger in der 15 t-Klasse. (Foto: Wilhelm Schäfer GmbH)

Der neue Takeuchi TB 2150 ist ein kompaktes Kraftpaket in der 15 t-Klasse. Ausgerüstet mit einem Deutz-Motor mit 85 kW/115 PS liefert er kontinuierlich eine starke Leistung ab. Und dabei ist er extrem sauber. Die Abgase, die schon gering sind, weil es ein Motor der Stufe IV ist, werden mit einem Diesel-Oxidationskatalysator, einem Dieselpartikelfilter und SCR, also der Nachbehandlung mit AdBlue, wirklich sauber gehalten. In Frankenberg/Eder wird im Ortsteil Bockental ein umfangreiches Neubaugebiet für Wohnhäuser angelegt. Es macht Spaß zu sehen, wie der Löffel des 15 t Takeuchi mit 98,7 kN in den roten, lehmigen Boden eintaucht und den Erdaushub bewältigt. Für Johann Sidortschuk, Inhaber der gleichnamigen Firma aus Allendorf/Eder, ist dieser Takeuchi eine wirkliche Leistungsmaschine. „Mich hat bei meinem neuen Takeuchi besonders die leichte und präzise Auslegerführung begeistert. Ich kann äußerst präzise damit arbeiten. Es gibt absolut kein Ruckeln. Das ist im normalen Arbeitsbetrieb ausgezeichnet“, sagt Sidortschuk.

Drei verschiedene Varianten des TB 2150

Er hat sich den TB 2150 RCV zugelegt. Das ist die Variante mit einem neben der Kabine montierten Verstellausleger. Weiterhin gibt es eine Variante mit einem neben der Kabine montierten Monoausleger und eine Variante mit Schwenkbock und Monoausleger. Mit dem TB2150 kann man wirklich anspruchsvolle Aufgaben bewältigen. Er hat eine Grabtiefe von 5,72 m und eine Überladehöhe von 7,49 Metern. Das sind Arbeitsreichweiten, die vieles möglich machen. Hier, in Nordhessen, wird in hügeligem Gelände gebaut. Da ist das höchst solide Planierschild als Abstützung eine notwendige und sichere Hilfe. Und die doppelte Laufrollenführung mit verstärktem Leitrad verleihen dem Fahrwerk Standfestigkeit und Verschleißfreiheit.

Hochleistungshydraulik

„Was mir auch gut gefällt, ist, dass ich im zweiten Gang tatsächlich mit über fünf km/h von einer Baustelle zur nächsten fahren kann, insbesondere wenn es wirklich bergauf geht. Das ist nicht bei jedem Bagger so“, sagt Sidortschuk. Der TB 2150 hat eine Steigfähigkeit von 35°/70%. Hier zeigt der neue Takeuchi, dass die Zahlen nicht nur auf dem Papier stehen, sondern auch in der Realität umgesetzt werden. Ausgerüstet mit einer Load-Sensing-Hydraulik und vier Zusatzsteuerkreisen ist er für vielfältigste Aufgaben, insbesondere auch mit diversen hydraulischen Anbaugeräten, vorgesehen. Der erste Steuerkreis kann mit einem High-Flow-Durchlauf von 224 l in der Minute betrieben werden. In der Zusatzhydraulik sind zudem alle Druck- und Litermengen individuell einstellbar. Es zeigt sich auch, dass die extrem leistungsfähige Hydraulik bei der gleichzeitigen Nutzung verschiedener Funktionen eine konstante Arbeitsgeschwindigkeit möglich macht.

Neue Kabine - fortschrittliche Konstruktion

Die bullige Kompaktheit des TB 2150 kommt auch daher, dass das Heckgewicht über die gesamte Breite und Höhe des Hecks gezogen ist. Trotzdem wurde der Zugang zu den Aggregaten für die Wartung sehr freundlich gehalten und natürlich, wie bei Takeuchi üblich, ist die Haube aus Stahl. Die Kabine wurde völlig neu konstruiert. So wurde nicht nur für eine angenehme Räumlichkeit gesorgt, sondern sie ist innen extrem Schall gedämpft und vibrationsarm konstruiert. Zur Neukonstruktion gehört auch, dass die Schalter und Bedienelemente für den Fahrer außerordentlich übersichtlich und gut erreichbar sind. Und dass der TB2150 eine Ganzjahresmaschine ist, kann man auch daran erkennen, dass er mit wirklich hell leuchtenden LED-Scheinwerfern ausgerüstet ist. Die Schwenkgeschwindigkeit des Oberwagens mit knapp elf Umdrehungen in der Minute zeigt, dass die Beladung, beispielsweise von LKWs, extrem flott vonstattengeht. Das ist auch hier in Frankenberg zu beobachten, wo der Bodenaushub verladen werden muss. Eine Herausforderung, der der Takeuchi 2150 R bestens gerecht wird.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Wilhelm Schäfer GmbH

Rebhuhnstraße 2-4
68307 Mannheim/Sandhofen
Deutschland

Tel.: (0621) 7707-126
Fax: (0621) 7707-129

Email:
Web: http://www.wschaefer.de/

Empfohlen für Sie: