Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die wichtigsten internationalen Topf- und Beetpflanzenzüchter, Jungpflanzenproduzenten und -lieferanten trafen sich im Rahmen der 49. Fleuroselect Convention in Barcelona. Die hohe Beteiligung unterstrich den internationalen Charakter der Organisation: Über 100 Teilnehmer aus 14 Ländern machten sich auf den Weg in die katalanische Hauptstadt, um den lokalen Markt für Zierpflanzen zu entdecken und mit Kollegen und Freunden zu netzwerken.

(Fotos: Fleuroselect)

Grup Roig

Gastgeber der Veranstaltung war Grup Roig, Spaniens größter unabhängiger Jungpflanzenproduzent. Grup Roig, ein Familienunternehmen in dritter Generation, fungiert heute hauptsächlich als Spezialist für die Bewurzelung von Jungpflanzen für spanische Produzenten. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine strategische Kooperationsvereinbarung mit dem deutschen Züchter Selecta one sowie Verkaufsvereinbarungen mit den Jungpflanzenlieferanten Viveros Pereira (Spanien) und Graines Voltz (Frankreich). Marc Roig, Ignasi Calvo Vergés und ihr Team haben eigens für die Fleuroselect Convention ein großartiges Versuchsfeld mit Containerpflanzen angelegt, um den Fleuroselect-Delegierten ihr kommerzielles Sortiment vorzustellen. Dazu wurden die gesamten aktuellen Fleuroselect-Sortenversuche, bei denen die allerneuesten, noch nicht eingeführten Züchtungen mit Sorten, die bereits auf dem Markt sind, verglichen werden, zusammen mit mehr als 20 Fleuroselect Goldmedaillen-Gewinnern, ausgepflanzt. Schließlich wurde die ganze Gruppe mit einer köstlichen hausgemachten Paella verwöhnt, die von Joan Roig, dem Vater des jetzigen Inhabers Marc Roig, zubereitet wurde.

Plantinova

Das Programm beinhaltete auch einen Besuch der Plantinova-Sortenversuche. Lluis Masvidal, Geschäftsführer von Plantinova, präsentierte die Leistungsfähigkeit des Unternehmens als Lizenzierungsbüro und Versuchsstation für den Mittelmeerraum.

Spanischer Markt

Ignasi Calvo Vergés, Verkaufsdirektor von Grup Roig, gewährte detaillierte Einblicke in spanische Konsumentengewohnheiten. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, wie hohe Arbeitslosigkeit und niedrige Löhne sowie den Lebensumständen vieler Menschen, die in Wohnsiedlungen mit begrenztem Außenflächen leben, ist der spanische Markt für Blumen und Pflanzen eher begrenzt. Spanien zählt 2086 Zierpflanzengärtnereien mit einer Gesamtproduktionsfläche von 6.664 ha und einem Gesamtproduktionswert von 770 Millionen EUR. Spezialisierte Gartencenter gibt es nur wenige und der Absatz stagniert. Pflanzen werden überwiegend in Supermärkten oder in den Gartenabteilungen der Baumärkte gekauft.

Grünes Barcelona

Grup Roig führte die Fleuroselect Convention-Teilnehmer durch einige typische Gärten und Grünflächen rund um das Stadtzentrum. Die Gärten des Palazzo Albeniz, der katalanischen Residenz der spanischen Königsfamilie, sind eine luxuriöse Oase der Ruhe, in der sich Grün und bunte Blumen fröhlich abwechseln. Der Montjuïc Palast und seine grüne Umgebung bieten einen spektakulären Blick auf die Stadt. Die Gruppe besuchte auch das Centre Modernista Sant Pau, bis 2009 Barcelonas wichtigstes Krankenhaus. Das im katalanischen Art Nouveau-Stil gestaltete Freigelände, mit seinen von Ruhe spendenden Grünanlagen umgebenen Einzelgebäuden, zeichnet sich durch den Einsatz der Natur in der prachtvollen Innendekorationen aus, die das Wohlbefinden der Patienten fördern soll.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: