Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der Sommer 2018 mit etwa 700 Sonnenstunden hat einmal mehr gezeigt: Berufsgruppen, die überwiegend im Freien arbeiten, sind hohen Belastungen durch Hitze und UV-Strahlung und damit einem erhöhten Risiko ausgesetzt, später an Hautkrebs und Trübung der Augenlinse zu erkranken, ganz abgesehen von akuten Hitzeerkrankungen.

Das Langarmshirt verbindet optimale Sichtbarkeit mit hohem UV-Schutzfaktor. (Foto: Kübler)

Wie wichtig Prävention in diesem Bereich ist, unterstreicht die BG Bau mit ihren Fördermaßnahmen. Um die Gefährdungen durch UV- und Hitzebelastungen für Outdoorworker im Baugewerbe zu reduzieren, gewährt sie Arbeitsschutzprämien für die Anschaffung von Schutzbekleidung und Sonnenbrillen sowie Kühlwesten. So werden Funktions- und Warnschutzshirts mit UV-Schutz auf Antrag mit bis zu 30 Euro pro Stück bezuschusst.

Zu den geförderten Produkten zählt das neue Langarmshirt der Warnschutzkollektion Kübler Reflectiq. Es bietet dem Träger beste Sichtbarkeit gemäß EN ISO 20471:2013, Klasse 3, und hohen Schutz vor Sonneneinstrahlung mit einem UV-Schutzfaktor von 50+ gemäß EN 13758. Die besondere Gewebekonstruktion mit Baumwolle auf der dem Körper zugewandten Seite und Polyester auf der Außenseite sorgt für angenehmes Tragegefühl, selbst bei hohen Temperaturen, und für Langlebigkeit. Rundhalssauschnitt und Strickbündchen am Ärmelabschluss steigern den Tragekomfort zusätzlich.

Kübler bietet das Langarmshirt in Warngelb, Warnorange und Warnrot jeweils in den Größen von XS bis 4XL an. Es lässt sich nach dem sogenannten Mehrlagenprinzip mit Arbeitsjacke, Weste, Wetter-, Softshell- oder Fleecejacke kombinieren und begleitet den Träger so durch das ganze Jahr.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: