Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Gehäckselt wird dort, wo das Hackgut anfällt – so reduzieren sich Arbeitszeit und Aufwand erheblich. Bei schmalen Zufahrten, in Hinterhöfen und auf Gartenwegen wird der Zugang für professionelle Geräte meist schwierig. Für Baumpfleger und Landschaftsgärtner wie auch für Friedhöfe und Hausmeisterdienste empfiehlt sich der Profi-Kleinhäcksler CS 100 von GreenMech: Kompakt aber kraftvoll leistet er ganze Arbeit.

Kleinhäcksler CS 100 (Foto: GreenMech)

 Frühjahresschnitt in der Grünanlage, Rückschnitt eines Solitärs, Pflegearbeiten im Wohngebiet... übers Jahr fällt immer wieder Schnittgut an. Abfahren und entsorgen braucht viel Zeit und ist zudem meist kostenpflichtig; idealerweise vermulcht man den Schnitt vor Ort. Viele Gärten und Grünanlagen sind für schwere Hänger und Raupenfahrzeuge allerdings nicht zugänglich. Mit einer Breite von nur 76 cm kommt der CS 100 an Stellen, zu denen normale Häcksler nicht gelangen würden. Durch den tiefen Schwerpunkt ist der Kleinhäcksler gut zu führen und lässt sich bequem per Hand zum Material transportieren.

Das Leichtgewicht unter den Profihäckslern bringt gerade einmal 195 kg auf die Waage. Dass er dabei auch ordentlich Power unter der Haube hat, zeigt ein Blick auf die technischen Daten: von einem 16 bzw. 18 PS starken Vanguard-Motor angetrieben, zieht der CS 100 aggressiv ein und verarbeitet Geäst und Heckenrückschnitt bis zu einem Stammdurchmesser von 10 cm. Dank des großen konischen Zufuhrtrichters kann das Hackgut ohne zeitaufwändige Vorbereitung direkt zerkleinert werden. Pro Stunde verarbeitet man mit dem Platzwunder an die 6 m³ Material. Die Hackspäne wird je nach den örtlichen Begebenheiten über den dreifach verstellbaren Auswurftrichter gezielt gesammelt oder direkt vermulcht.

Bei der Konstruktion wurde besonderer Wert auf Handhabung und widerstandsfähige, hochwertige Werkstoffe gelegt. Alle von GreenMech selbst gefertigten Metallkomponenten sind 3-Phasen-pulverbeschichtet und können auf Wunsch auch in der Firmenfarbe lackiert werden. Und für alle Bauteile gilt: Drei volle Jahre Garantie. Dass GreenMech-Häcksler aus der Praxis heraus entwickelt werden, zeigen Details wie das Stützbein, das mit wenigen Handgriffen zur Umlenkstange wird, oder der optisch und funktional ideal platzierte Not-Aus-Knopf.

Auf effizientes Handling hin optimiert ist auch die Hackeinheit: Sie wird komplett mit allen Lagern, Gegenschneide und den Hauptmessern als Kassette herausgenommen und bequem auf der Werkbank gewartet. In der Hacktrommel arbeiten zwei gerade Messer aus nachschleifbarem Sheffield-Stahl. Der Clou: sie sind beidseitig geschliffen. Bei Bedarf werden die Messer einfach gedreht – das verdoppelt ihre Nutzungsdauer. Ein großes Ersatzteillager in Olpe stellt für Ersatzmesser, Filter und Co kurzfristige Verfügbarkeit sicher.

In puncto Performance und Handhabung überzeugt der CS 100 auf ganzer Länge. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: Auf Wunsch kommt die Maschine mit dem passenden Anhänger und damit schnell zu jedem Einsatzort. In der Ausführung als CS 100 TMP wird der Kleinhäcksler über eine KAT1-Verbindung vom Kompakt-Traktor angetrieben und kann mit einem optionalen Hydraulikantrieb auch für Radlader aufgerüstet werden.

Ob Grünschnitt oder Grobes, der CS 100 erledigt jeden Job. Damit ist er der ideale Partner für jeden Landschaftsgärtner, der unter vielfältigsten Voraussetzungen Leistungen erbringen muss. Aber auch Hausmeisterdienste, Friedhofsgärtner und Baumpfleger erleichtern sich ihren Arbeitsalltag mit dem leistungsstarken Allrounder. Mit individuellen Finanzierungs- und Leasingskonzepten ermöglicht das GreenMech-Vertriebsteam auch kleineren Unternehmen den Umstieg auf das für sie passende Profigerät.

Von: 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Greenmech Ltd.

Raiffeisenstraße 20
57462 Olpe
Deutschland

Tel.: +49 (0)2761/720990-0
Fax: +49 (0)2761/720990-20

Email:
Web: http://www.greenmech.de

Empfohlen für Sie: