Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Seit 1969 besteht der Garten-, und Landschaftsbaubetrieb Ücker & Pfaff aus Stuttgart-Birkach und begeistert mit seinen gestalteten Gärten und grünen Außenanlagen.

Ralf Ücker und sein Team erhielten das Edelstahlsignum von den Verbandsvertretern Tobias Langner, Regionalvorsitzender Stuttgart und Andreas Baranski. (v.l.n.r.). Foto: VGL B-W)

Tobias Langner, Regionalvorsitzender des Verbands Garten-, Landschafts-, und Sportplatzbau Baden-Württemberg gratulierte den erfolgreichen Geschäftsführern Christiane und Ralf Ücker am vergangenen Donnerstag auf der Jubiläumsfeier. Die Firma ist bereits seit 1970 Mitglied im Verband und ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

„In früheren Jahren haben wir viel für kommunale Auftraggeber und Baugesellschaften gearbeitet,“ erzählt Geschäftsführer Ralf Ücker. „Inzwischen sind die Hauptauftraggeber Privatpersonen und Unternehmen, für die wir Neuanlagen und Umgestaltungen verwirklichen, sowie Pflegearbeiten ausführen.“ Das Leistungsspektrum des Betriebs umfasst das gesamte Angebot des GaLaBaus, außer dem reinen Sportplatzbau.

Neun Mitarbeiter arbeiten derzeit bei Ücker & Pfaff. Darunter auch der Sohn der Geschäftsführer, Felix Ücker, der im Herbst auf die Meisterschule gehen wird. „In den letzten Jahren haben mehr als 25 Nachwuchskräfte bei uns ihre Ausbildung abgeschlossen,“ so Ücker.

Das Team kann stolz auf die erfolgreichen letzten Jahre zurückblicken. Die Firma wurde 1969 in Böblingen, als Einzelunternehmen von Karl Sester gegründet. Dieter Pfaff unterschrieb am 21.11.1983 den Vertrag zur Gründung der Sester & Pfaff GmbH. Drei Jahre später, am 28.11.1986 übernahmen Christiane und Dieter Pfaff die GmbH. Der Umzug von Böblingen zum jetzigen Standort Stuttgart-Birkach fand im Jahre 1992 statt. Acht Jahre später wurde dann die Firma in Ücker & Pfaff umbenannt und seit 2013 sind Christiane und Ralf Ücker die Geschäftsführer.

„Es freut uns sehr, solche erfolgreichen Unternehmen, wie Ücker & Pfaff, bei uns im Verband zu haben,“ lobte Tobias Langner auf dem Jubiläumsfest das Team. „Wir wünschen unserem Verbandsmitglied für die Zukunft weiterhin alles Gute.“

 

Empfohlen für Sie: