Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Das Leben in und mit der Natur kennenlernen – in den ökopädagogischen Programmen auf der GARTEN TULLN tauchen die Schülerinnen und Schüler in die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt Niederösterreichs ein. Die Kinder gehen in Gruppen auf eine spannende Entdeckungsreise und fördern damit die Klassengemeinschaft. Spielerisch lösen die jungen Forscherinnen und Forscher gemeinsam abwechslungsreiche Aufgaben und schärfen ihr Wissen und Bewusstsein für die Kreisläufe der Natur.

GARTEN TULLN (Fotocredit: Herbst)

In Kooperation mit „Natur und Garten“ entwickelte DIE GARTEN TULLN ökopädagogische Programme, die speziell auf Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler abgestimmt sind. „Das Motto ,Lernen in und mit der Natur‘ begleitet sämtliche Workshops. Die Programme sind auf Alter und Vorwissen der Kinder zugeschnitten“, so DIE GARTEN TULLN Geschäftsführer Franz Gruber.

Lebendiger Unterricht im Freien lässt natürliche Kreisläufe am besten begreifen. Im Musterschulgarten von „Natur im Garten“ stehen den Pädagoginnen und Pädagogen alle wichtigen Unterrichtsgegenstände für aktuelle Inhalte und abwechslungsreiche Lehrformen zur Verfügung. Der „Forschergarten“ wurde speziell für die gartenpädagogische Programme entwickelt und bietet viel Raum für praktisches Arbeiten und aktives Forschen.

Die ökopädagogischen Programme auf der GARTEN TULLN

Workshops für Kinder von 3 bis 6 Jahren

  • Spiel und Spaß im Naturgarten
  • Die Kräuterzwerge

Workshops für Kinder von 6 bis 14 Jahren

  • Erlebnistour durch DIE GARTEN TULLN
  • Expedition Gartenteich
  • Das große Krabbeln im Naturgarten
  • Kräuterwerkstatt
  • Gemüsewerkstatt
  • Obst: Süßigkeiten der Natur

Information und Buchung unter 02272/68188 oder per Mail

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: