Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der südkoreanische Baumaschinenhersteller Doosan und Engcon, Hersteller von Tiltrotatoren aus Schweden, haben eine Vereinbarung über eine verstärkte Zusammenarbeit in Europa getroffen. Die ersten Doosan-Bagger, die werkseitig vorgerüstet sind für die Ausstattung mit Tiltrotator, Steuerungssystem und Schnellwechsler von Engcon, werden in diesem Herbst vom Band laufen und ausgeliefert.

(Foto: Fredrik Stengarn)

„Der große Vorteil für unsere Kunden ist, dass der von ihnen erworbene Doosan-Bagger bereits ab Werk für den Anbau mit einem Engcon-Tiltrotator vorgerüstet ist und der Kunde so wesentlich schneller die nach seinen Wünschen konfigurierte Maschine erhält“, sagt Krister Blomgren, CEO von Engcon. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt bei unseren Bemühungen, unseren Service kontinuierlich zu verbessern.“

Größter Vorteil beim Einsatz eines Tiltrotators ist, dass damit das Arbeiten mit einem Bagger um bis zu 50 Prozent effizienter wird – und damit auch produktiver. Darüber hinaus sind Aspekte wie die verbesserte Sicherheit oder die geringere Umweltbelastung starke Argumente für den Einsatz der Tiltrotator-Technologie. Immer mehr Kunden weltweit erkennen dieses Potenzial der Engcon-Produkte und die Art und Weise, wie dadurch Baggerarbeiten schneller, flexibler und produktiver werden.

Das langfristige Ziel von Engcon ist es, dieser Kooperation mit Doosan von Europa aus auf die anderen Märkte der Welt auszuweiten. „Tiltrotatoren sind seit langem in Skandinavien im Einsatz und dort so gut wie an jedem Bagger zu finden“, so Krister Blomgren weiter. „Was bislang in den Ländern Nordeuropas eine Art Phänomen war, ist jetzt aber als ein klarer Trend zu erkennen, denn in immer mehr europäischen Märkten werden die Vorteile von Tiltrotatoren erkannt und genutzt. Wenn also die Bagger bereits ab Werk für die Ausstattung mit Engcon-Tiltrotatoren vorgerüstet sind, ist dies der effizienteste Weg, wie mehr Endkunden erreicht werden können.“

Sowohl Doosan als auch Engcon sehen den Bagger als einen multifunktionalen Werkzeugträger, der manch andere Maschine auf einer Baustelle überflüssig macht. Denn die Verwendung einer automatischen Schnellwechslerkupplung in Kombination mit einem Tiltrotator erleichtert den Wechsel von Anbauwerkzeugen ungemein und ermöglicht so eine wesentlich flexiblere und effizientere Arbeitsweise.

„Wir freuen uns, dass Engcon einer unserer Partner für Steuerungssysteme und Tiltrotatoren ist“, betont Kevin Lynch, Marketing Communications Manager bei Doosan Infracore Europe. „Aufgrund des starken Wachstums dieses Marktes können wir durch unsere Partnerschaft eine höhere Arbeitseffizienz bieten und so schnell auf die Nachfrage unserer Händler und Kunden reagieren.“

Zu dieser Partnerschaft gehört auch, dass Doosan und Engcon gemeinsam an verschiedenen Messen und Veranstaltungen teilnehmen. Der erste offizielle gemeinsame Auftritt ist vom 17. bis 19. September bei den Quarry Days in der Nähe von Prag in der Tschechischen Republik. Die Veranstaltung richtet sich an speziell eingeladene Baumaschinenhändler aus ganz Europa, die dort die Möglichkeit haben, verschiedene Maschinen zu testen und die neuesten Technologien im Einsatz kennenzulernen.

Video Doosan + Engcon: siehe Link

 

 Links zu diesem Thema:

  • https://youtu.be/m6OK-hWko48

Empfohlen für Sie: