Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Landesrat Martin Eichtinger: „Mit dem Brettspiel ,Loch im Zaun‘ von Piatnik lernen Schülerinnen und Schüler spielerisch die Natur in ihrem Garten kennen“.

Matteo (l.), Landesrat Martin Eichtinger und David (Fotocredit: NLK Reinberger)

Der Igel, Wappentier von „Natur im Garten“, ist der Inbegriff eines ökologisch-gepflegten Gartens. Im Herbst bereiten sich die stacheligen Freunde der Naturgärtnerinnen und -gärtner auf den Winterschlaf vor. Der Mensch kann für die Tiere mit wenigen Handgriffen ein sicheres und wohlbehütetes Zuhause schaffen. Das neue Brettspiel von „Natur im Garten“ vermittelt Schülerinnen und Schülern mit viel Spaß und Bewegung, wie man Tiere im Naturgarten entdecken und schützen kann. Für zwei bis vier Spieler oder in Teams wird der Naturgarten auch in den eigenen vier Wänden zu einem wahren Erlebnis. „Das Spiel wurde speziell für Pädagoginnen und Pädagogen für einen abwechslungsreichen Unterricht kreiert. Mittels Naturgartenelementen schützen die Schülerinnen und Schüler Igel Nig vor dem strengen Gärtner Sepp und helfen, dass Igel Nig durch das Loch im Zaun in Sicherheit schlüpfen kann“, erläutert Landesrat Martin Eichtinger.

Das Zuhause von Igel Nig ist bedroht, denn der strenge Gärtner Sepp räumt seinen Garten auf. Während er die Sträucher schneidet und das Blumenbeet säubert, bauen die kleinen Naturgärtnerinnen und Naturgärtner schnell ihre tierfreundlichen Gärten. Nach einem einfachen Tauschprinzip werden Tiere für die passenden Lebensräume eingelöst und so der Garten um wichtige Elemente wie Blumenwiese, Wildstrauchhecke oder Natursteinmauer reicher. Das Spiel ist mit Frage-, Aktions- und Überraschungskarten sehr abwechslungsreich gestaltet und führt durch seine zügige Spieldynamik zu raschen Erfolgserlebnissen – für kleine und fortgeschrittene NaturgärtnerInnen.

Das Spiel ist wie folgt zu beziehen:

  • „Natur im Garten“ Regionalstandorten in St. Pölten, Baden, Gänserndorf, Zwettl und Waidhofen/Ybbs.
  • Postzustellung ist bei einem Selbstbehalt von 8,31 Euro auf Anfrage beim „Natur im Garten“ Telefon.

Mehr Infos: siehe Link oder beim „Natur im Garten“ Telefon +43 (0)2742/74333
Das Spiel entstand im Rahmen des EU Projektes „EDUGARD – Education in Gardens“ und wird kostenlos an Pädagoginnen und Pädagogen für den gartenpädagogischen Unterricht im Programmgebiet Niederösterreich, Oberösterreich und Wien vergeben. Eine Schule kann maximal vier Spiele anfordern. Nur solange der Vorrat reicht!

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: