Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Als wesentliches Element auf zahlreichen Baustellen weltweit verdient Schalung besondere Beachtung. Traditionell verwenden Hersteller bei lastaufnehmenden Konstruktionen Holz oder Stahl. Doch auch Elementrahmen aus Kunststoff werden eingesetzt, können mit den Vorteilen von Aluminiumrahmen jedoch meist nicht mithalten.

Mietpark

Schalung (Foto: Schreiber Baumaschinen GmbH & Co. KG)

Bei nahezu jedem Projekt, bei dem Beton eine tragende Rolle spielt, kommen Schalungssysteme zum Einsatz. Da Beton zu den am häufigsten verwenden Baustoffen zählt, hängt der Erfolg eines Bauvorhabens maßgeblich von den Schal- und Betonierarbeiten ab.

Die Schalung hat dabei formgebenden Charakter und prägt die finale Gestaltung eines Bauwerks. Moderne Schalung besteht aus dem Rahmen und der Schalhaut, die direkten Betonkontakt hat. Sie beeinflusst die Oberflächenausbildung des Betons und gibt ihr die gewünschte Struktur. Da die Schalung nach dem Erhärten des Betons entfernt wird und so auf einer Baustelle für mehrere Betoniertakte eingesetzt werden kann, lohnt es sich, die Wiederverwendbarkeit und Lebensdauer bereits vor dem Kauf oder der Miete im Blick zu behalten. Denn diese beiden Faktoren entscheiden darüber, ob und wie langfristig die Nutzung der Schalung ohne zusätzliche Kosten gewährleistet werden kann. Da Schalung über Jahre hinweg und auf diversen Baustellen im Einsatz ist, macht sie dies nicht bloß zu einem Bauhilfsmittel, sondern zu einem Investitionsgut, dessen Langlebigkeit im Einzelfall über die Wirtschaftlichkeit entscheidet.

Investitionsgut Schalung: Vor- und Nachteile werden erst mit der Zeit sichtbar

In der Anschaffung von günstiger Schalung lässt sich zwar kurzfristig Geld sparen, der Vorteil erübrigt sich jedoch meist angesichts möglicher Probleme, die oft mit dem Material zusammenhängen. „Gerade die unterschiedlichen Einschränkungen von Schalungen mit Kunststoffrahmen werden beim Betrachten aller Details deutlich, nachdem sie zu Anfang mit attraktiven Anschaffungspreisen locken“, sagt Stefan Röben, Schalungsexperte bei Schreiber Baumaschinen, Fachhändler von Baumaschinen, Baugeräten und Bauzubehör sowie Schalung.

„Zum einen erwarten die Eigentümer relativ hohe Entsorgungskosten schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit. Zum anderen kommt das schadensanfällige Material hinzu, das außerdem auch im Schnitt deutlich mehr Verbindungselemente benötigt. Zusammengefasst treiben diese Faktoren den Preis dann doch in die Höhe“, ergänzt Röben.

Leichter als Rahmen aus Kunststoff

Seit Jahrzehnten haben sich dagegen Rahmenschalungen aus Stahl und Aluminium bewährt. Im Zuge fortschreitender Innovation wurden Systeme wie die leichte Handschalung AluFix von MEVA stets weiterentwickelt und verbessert. Das kranunabhängige System mit Aluminiumrahmen zeichnet sich aus durch eine hohe Verarbeitungsqualität und ein besonders geringes Gewicht. Ausgestattet mit einer alkus Vollkunststoffplatte wiegt zum Beispiel ein Element der Größe 135 x 90 cm nur rund 24 kg und ist damit fast 1 kg leichter als eine Kunststoffrahmenschalung identischer Größe. Ob als Wand- oder Deckenschalung, das System aus Aluminium mit der alkus Vollkunststoffplatte bietet dank umfangreicher technischer Eigenschaften ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die geringere Anzahl an benötigten Schalschlössern im Vergleich zu einer Schalung mit Kunststoffrahmen führt außerdem zu laufenden Zeit- und Kostenersparnissen. Die schlag- und kratzfeste Oberfläche des Aluminiumrahmens mit hochwertiger Einbrennpulverbeschichtung bietet eine nachhaltige Lösung für zahlreiche Baustelleinsätze.

Variation der Schalhaut

Die Verwendung der alkus Vollkunststoffplatte, hat sich langfristig als wirtschaftlich erwiesen. Sie gewährleistet glattere Oberflächen und vermeidet. Die alkus Vollkunststoffplatte wird serienmäßig in zahlreichen Schalungssystemen von MEVA eingesetzt. Sie quillt und schwindet nicht, bildet keine Ripplings und gewährleistet auch nach vielen Einsätzen eine konstant hohe Sichtbetonqualität. Aufgrund ihrer materiellen Beschaffenheit lässt sich die alkus Vollkunststoffplatte stoffgleich reparieren. Plattenwechsel sind somit nicht nötig und es entstehen keine Zusatzkosten. Je nach Anforderung ist die Handschalung AluFix auch mit einer 3-Schichtplatte verfügbar. „Grundsätzlich hängt die Wahl der passenden Schalung von mehreren Faktoren einschließlich dem jeweiligen Bauprojekt ab. Eine fachmännische Beratung beugt nicht nur Mehrkosten vor, sondern hilft auch die Produktivität zu steigern“, erklärt Stefan Röben abschließend.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Schreiber Baumaschinen GmbH & Co. KG

Europaallee 9
28309 Bremen
Deutschland

Tel.: +49 (0)421/51452-143
Fax: +49 (0)421/51452-100

Email:
Web: www.schreiber-baumaschinen.de

Empfohlen für Sie: