Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Zum 25. Mal zeichnete die Oskar-Patzelt Stiftung mittelständische Unternehmen mit dem Großen Preis des Mittelstandes aus. Unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften“ gehören in diesem Jahr diejenigen Unternehmen zu den Gewinnern, die mit unternehmerischem Weitblick und Mut, neue Wege zur Nachhaltigkeit beschritten haben und erfolgreich damit arbeiten. Bundesweit wurden insgesamt 5.399 kleine und mittlere Unternehmen sowie Banken und Kommunen für den Wettbewerb nominiert. Von denen 758 die „Juryliste“ erreichten.

bema Geschäftsführerin Sonja Koopmann (2 v. r.) hat beim großen Preis des Mittelstandes die Trophäe „Finalist des Jahres 2019 Niedersachsen/Bremen“ entgegengenommen (Foto: Boris Löffert / Oskar-Patzelt-Stiftung)

Die Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung für die vier Wettbewerbsregionen Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Saarland und Schleswig-Holstein/Hamburg erlebten am Sonnabend, 28. September 2019, mehr als 500 Unternehmerinnen und Unternehmer, im Düsseldorfer Hotel Maritim in Anwesenheit zahlreich geladener Gäste.

11 Unternehmen erhielten die begehrte „Preisträgerstatue“. Je einmal wurden die Sonderpreise „Kommune des Jahres“, „Bank des Jahres“ und „Lebenswerk“ verliehen. Die bema GmbH Maschinenfabrik ist eine von 20 Firmen, die am 28. September 2019 in Düsseldorf die Auszeichnung „Finalist“ entgegennahm. Getreu dem Motto „Gut gerüstet für eine saubere Zukunft“ hat der Maschinenbauspezialist aus Voltlage-Weese die Jury mit dem Gesamtpaket als vorbildliches und sehr engagiertes Unternehmen in der Region überzeugt.

 

 Links zu diesem Thema:

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

bema GmbH Maschinenfabrik

Recker Str. 16
49599 Voltlage-Weese
Deutschland

Tel.: +49 (0)5467/9209-23
Fax: +49 (0)5467/9209-44

Email:
Web: http://www.kehrmaschine.de

Empfohlen für Sie: