Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Zur Fortsetzung der guten Zusammenarbeit verteilen die Plantarium und die GROEN-Direkt alle Züchter in einer durchgängigen, einheitlichen Präsentation auf der Ausstellungsfläche. Auf diese Weise wird den Besuchern ein stärkeres Gesamtbild der Vielfalt und Qualität vermittelt.

Übersicht Plantarium (Foto: Plantarium)

Durch die Einteilung des Standortes mit einem zentralem Eingang und einer Eingangshalle ist eine Zweiteilung notwendig, bei der der Plantariumbereich 3 Tage lang und der Bereich GROEN-Direkt 2 Tage lang besucht werden kann.

Der Kern beider Messen in Boskoop ist in erster Linie der Züchterplatz. Dieser sichert international die einzigartige Stellung als grüne Wiege von Europa. Der Besucher erlebt die Qualität und vor allem die Vielfalt des reichhaltigen Produktangebots optimal, wenn er einen Gesamtüberblick hat. Aus diesem Grund sorgen die Plantarium und die GROEN-Direkt auf beiden Messen für eine kontinuierliche, zentrale Präsentation der Züchter.

Der ideale Züchterplatz hätte keine Trennwände oder Barrieren und würde in der Mitte beider Messen stehen, aber das derzeitige Messegebäude und das fragmentierte Teilnehmerfeld lassen dies nicht zu. In diesem Sinne gibt es keinen einzelnen Züchterplatz, jedoch wurde innerhalb des vorgegebenen Rahmens nach einer Optimierung der Messeeinteilung gesucht.

Die Züchter entscheiden sich darum entweder für die 2-tägige GREEN-Direkt für das Publikum, das Bestellungen aufgibt, oder die 3-tägige Plantarium für das Publikum, das Inspiration sucht. Das grüne Gold der Züchter, die Neuheiten und Novitäten, bleiben während der Plantarium täglich für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: