Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Mit dem automatisierten Großflächenmäher CEORA revolutioniert Husqvarna die kommerzielle Rasenpflege. Der Hersteller mit Hauptsitz in Schweden bietet mit dem neuen Mähroboter erstmals eine autonome Lösung für den professionellen Einsatz auf Rasenflächen von bis zu 50 000 m². Leistungsstark, geräuscharm und ohne direkte Emissionen mäht CEORA autonom und systematisch innerhalb virtueller Grenzen.

Husqvarna Mähroboter CEORA (Bild: Husqvarna)

Der Husqvarna CEORA Mähroboter wurde speziell für anspruchsvolle professionelle Anwendungen entwickelt. Kosteneffizient, sicher, unter geringer Geräuschentwicklung und ohne direkte Emissionen garantiert er auf Flächen bis zu 50 000 m² ein erstklassiges Mähergebnis. Dank der modernen Husqvarna EPOS-Technologie arbeitet der Mähroboter innerhalb eines definierten Gebiets autonom. Das hochpräzise Satellitennavigationssystem mit einer Genauigkeit von 2-3 Zentimetern ermöglicht den Betrieb ohne physisch verlegte Kabel. Anwender profitieren dank dieser Technologie von mehr Flexibilität, da Arbeitsbereiche jederzeit neu definiert und ausgespart werden können. So lässt sich die Rasenfläche kurzfristig, etwa für Veranstaltungen anpassen, und auch Pflegearbeiten wie das Belüften und Vertikutieren sind einfach durchzuführen.

Modernste Technologie für die kommerzielle, automatisierte Rasenpflege

Seit Markteinführung der ersten kommerziellen, benzinbetriebenen Mähmaschine im Jahr 1902 gehört das schwedische Unternehmen zu den Pionieren im Bereich Rasenpflege und hat diesen Bereich mit seinen Innovationen stetig revolutioniert. Der neue Mähroboter CEORA ermöglicht jetzt auch Besitzern öffentlicher und gewerblicher Flächen, Sportplatzmanagern oder Golfplatzbetreibern das Mähen ihrer weitläufigen Grünfläche mit der bewährten Husqvarna Mähqualität zu automatisieren.

"Mit dieser innovativen, leistungsstarken und zuverlässigen Großflächen-Lösung verändern wir die kommerzielle Rasenpflege. So könnten nur fünf Husqvarna CEORA Mähroboter im Vollzeiteinsatz eine Fläche von 55 Hektar Rasen bewältigen, das entspricht der Gesamtfläche des New Yorker Central Parks. Das gesamte kabellose Mähsystem wird dabei digital verwaltet und kann von Landschaftspflegern jederzeit per Smartphone gesteuert werden.", erklärt Valentin Dahlhaus, Vizepräsident CSU Green Space Professionals von Husqvarna.

Intelligente Features ermöglichen individuell angepasste, automatisierte Rasenpflege

Als Pionier in der Rasenpflege verändert Husqvarna seit Einführung der Mähroboter im Jahr 1995 die Art und Weise, wie Millionen Hausbesitzer ihren Rasen mähen (lassen). Mit der Husqvarna Fleet Services Flottenmanagement-App, dem kabellosen Automower 550 EPOS Mähroboter und Automower 535 AWD für Steigungen bis 70% hat das schwedische Unternehmen in den letzten Jahren verschiedene Technologien entwickelt, die in der kommerziellen automatisierten Rasenpflege Meilensteine gesetzt haben. Der neue Mähroboter CEORA ist der nächste Schritt der Marke hin zu effektivem, großflächigem und systematischem Mähen.

Anders als bei anderen Großflächenmähern kann der neue CEORA künftig noch stärker an spezifische Bedürfnisse verschiedener Anwendergruppen angepasst werden, indem er durch Zubehör, z. B. zum Mähen von Rasenstreifen, ein Fairway-Deck oder Linienmaler, ergänzt wird. Zudem lässt sich Husqvarna CEORA mit anderen Husqvarna Mährobotern kombinieren, sodass Anwender mehrere Geräte gleichzeitig digital steuern und verwalten können.

Weitere Informationen zum neue Husqvarna CEORA folgen im Sommer 2021. Die Markteinführung ist für 2022 geplant.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Husqvarna Deutschland GmbH

Hans-Lorenser-Straße 40
89079 Ulm
Deutschland

Tel.: +49 (0)731/490-2500
Fax: +49 (0)731/490-8500

Email:
Web: http://www.husqvarna.de

Empfohlen für Sie: