Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Vertreter zukünftiger Gartenschauen wie z. B. der Landesgartenschau Neuenburg 2022 oder der LAGA Hessen 2027 trafen sich am 12. und 13.8.2021 mit dem Team des BUGA-Klassenzimmers aus Erfurt zu einer zweitägigen Netzwerkberatung.

Netzwerktreffen der BUGA-Bildungsverantwortlichen (Foto: SWE Stadtwerke Erfurt)

Referenten des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, des Lehr- und Versuchszentrums Gartenbau und der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigten sich gemeinsam mit den Teilnehmern mit den Möglichkeiten und besonderen Angeboten der Umweltbildung auf den Gartenschauen. Die BUGA Erfurt 2021 stellt ihr Bildungsprogramm vor, das bisher mehr als 1000x  von Schulklassen oder Kindergruppen gebucht wurde. Die Erfurter Gartenschau ist anerkannter Lernort für nachhaltige Bildung, Thüringer Schulklassen können sich die Fahrtkosten erstatten lassen. Mehr als 20.000 Heranwachsende können sich so in Workshops und kleinen Projekten mit sechs unterschiedlichen Bildungsthemen an mehr als 20 Lernorten auf beiden Ausstellungsflächen beschäftigen.  

Diese Themenschwerpunkte stehen im BUGA-Klassenzimmer zur Auswahl:

Natur & Garten – Grüne Pflanzenvielfalt erkunden!

Tierisches Wissen – Heimische Fauna verstehen!

Danakil – Das Wüsten- und Regenwaldhaus entdecken!

Handgemachtes – Traditionelles Handwerk praktisch erleben!

Geschichte & Kulturerbe – Auf Zeitreise gehen!

Gesundheit & Ernährung – Mit allen Sinnen genießen!

Klima & Technik – Umwelt aktiv schützen!

Weitere Themen des zweitägigen Treffens waren Gartenschauen und Esskultur sowie agrarkulturelle Bildungs- und Bürgerprojekte. 

 

Empfohlen für Sie: