Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Gut gerüstet zeigt sich die FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bewegungseinrichtungen, die in weniger als acht Wochen in Köln an den Start geht. Die internationale Branchenleitmesse spielt dabei eine entscheidende Rolle für einen erfolgreichen Re-Start des Marktes, ist sie doch ein Muss für alle, die in den Bereichen Spiel, Sport, Freiraum und Bewegung erfolgreich sein wollen.

FSB-Logo

Nur hier erhalten alle Marktpartner den umfassenden Überblick was es Neues gibt: neue Technologien, Produktinnovationen, Verfahrensoptimierungen und visionäre Planungen. Für die umfassende Sicherheit aller Messeteilnehmenden sorgen das Hygienekonzept #B-Safe4Business sowie das neue 3-G-Konzept CH3CK, die den Zutritt im Rahmen von Covid für alle Messeteilnehmenden optimal regelt. Die FSB findet vom 26. bis 29. Oktober 2021, parallel zur aquanale, Internationale Fachmesse für Sauna.Pool.Wellness, statt.

Zur FSB 2021, die in diesem Jahr die Hallen 9 und 10.1 mit ca. 37.000 Quadratmetern Bruttoausstellungsfläche des Kölner Messegeländes belegt, beteiligen sich rund 270 Unternehmen aus 35 Ländern, davon über 70 Prozent aus dem Ausland. Die stärksten internationalen Beteiligungen kommen aus Frankreich, Niederlande, Belgien, Polen, Italien, Spanien, aber auch aus USA, Türkei oder Skandinavien. Sie präsentieren alle Themen rund um Freiraum, Spielgeräte, Outdoorfitness, Eissport, Sportausstattung, Sportböden und Stadieninfrastruktur zeigen.      

Die Kommunikationsplattform „Messe“ eröffnet allen Marktplayern einen exzellenten und umfassenden Überblick über neue Technologien, smarte Konzepte und Produktinnovationen. Und nur hier ist ein so intensiver Austausch und Dialog möglich, der am Ende eben auch Business und neue Leads generiert. Entsprechend stark ist die Präsenz marktführender Unternehmen, die die FSB als wichtigen Impulsgebern nutzen. So werden beispielsweise Polytan, SMG, Berliner Seilfabrik, Eurotramp, Kompan, Conica, Greenfields, CONDOR, Sport & Leisure/Domo Sports, Grass Inc/Edel Grass, Richter Spielgeräte, Lappset, Manfred Huck & Huck Seiltechnik, Sik Holz, Dr. Wolff, Bodet, Stockmeier, Seilfabrik Ullmann, Husson, Vinci Group, Bragmaia, Benz, W.M., Intercom, ISS Solar, Raita Sport, TenCate Grass und weitere in Köln vertreten sein.

Mit der IAKS als ideeller Trägerin, der FIFA, der ESTC/STC, dem DOSB, dem BSFH, STADT und RAUM und dem Sportnetzwerk @FSB hat die FSB wie gewohnt eine Vielzahl an Verbänden und Kooperationspartnern an ihrer Seite, die auf zahlreichen Aktionsflächen sportlich und inhaltlich einiges zu bieten haben. Der weltbekannte IAKS-Kongress sowie weitere Kongresse und Fachveranstaltungen rund um die Themen „Freiraum, urbanes Design, und Sportstättenplanung, Bau– und Management“ unterstreichen das hohe Niveau der FSB als internationale Branchen-Leitmesse. 

Auf zusammen rund 65.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche machen beide Veranstaltungen, FSB und aquanale, den Messeplatz Köln zum wichtigsten Standort für die Themen Freiraumplanung und -gestaltung, Sportstättenarchitektur- und Management, Spielplätze, Sportausstattung, Bewegungsräume, Freizeitanlagen und den öffentlichen und privaten Schwimmbad-Bereich.

Bereits zum 27. Mal findet der IAKS-Kongress im Rahmen der FSB statt. Das Programm des IAKS Kongress 2021 steht in diesem Jahr unter dem Leitthema "Entwicklung gesunder und nachhaltiger Gemeinschaften" und damit die Frage, wie Kommunen für ihre Bürger geeignete Bedingungen für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil schaffen können. Im Mittelpunkt der Kongress-Sessions stehen Themen wie „Klimawandel und ökologische Nachhaltigkeit“, betriebliche Lösungsansätze wie „Digitalisierung und Zukunftstrends“ sowie die soziale Nachhaltigkeit von Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Darüber hinaus verleihen IOC, IPC und IAKS auch in diesem Jahr die begehrten internationalen Architekturpreise 2021 an. Der Award prämiert beispielhafte Bauten und Anlagen ins Blickfeld der Öffentlichkeit, denen es gelingt, die Faktoren Nachhaltigkeit und Vermächtnis, eine klare Funktionalität und eine außergewöhnliche Architektur miteinander in Einklang zu bringen. In diesem Jahr bewerben sich 86 Teams von Betreibern und Architekten aus 25 Ländern mit ihren Projekten um die Preise. Zudem lädt der IOC IPC IAKS Architecture and Design Award for Students and Young Professionals junge Architekten, Landschaftsarchitekten und Designer ein, mit Ideenreichtum Räume und Fläche für einen aktiven Lebensstil zu gestalten. Hier haben 44 Studierende oder Berufsanfänger aus 12 Ländern ihre Designideen eingereicht haben.
Der Messeauftritt des BSFH, Bundesverband für Spielplatzgeräte- und Freizeitanlagen-Hersteller e.V. widmet sich den Themen „Kreative Schulhofgestaltung – Schüler brauchen Bewegung“ und „Sicherheit auf Spielplätzen“. An zwei Messetagen findet ein Vortrags- und Workshop-Programm zu diesen beiden Fragestellungen – durchgeführt vom BSFH, der Fachzeitschrift „Playground & Landscape und der Koelnmesse.

Auch zur FSB 2021 wird der gut besuchte Themenbereich „STADTundRAUM“ wieder auf der FSB 2021 inszeniert. Gemeinsam mit STADTundRAUM wird ein weiteres Mal ein attraktives Areal und Themenkonzept in der Halle 9 umgesetzt, dass alle Elemente für Architekten, Planer, Landschaftsarchitekten und kommunale Entscheider aufweist: attraktive Sonderschauen, planerFORUM, den BDLA Tag am 28.10.2021, informative Rundgänge und Networking-Möglichkeiten. Der Themenbereich präsentiert zudem Workshops, Kongressthemen, das bekannte Planer-Forum und eine attraktive Sonderschau zu aktuellen Themen wie Freiraumplanung, Mobilität, Stadtplanung und -entwicklung. Am 29.10.2021 wird der Deutsche Spielraum Preis 2021 unter dem Thema „Gemeinsam“ in einem festlichen Akt verliehen.

Zum bereits dritten Mal präsentiert die FSB die Networking-Area SPORTNETZWERK.FSB, eine Initiative der Koelnmesse und Sportstättenrechner. Auf der Networking-Area, die als Indoor-Arena gestaltet wird, treffen Entscheider aus Vereinen, Kommunen, Politik und Stadien auf die führenden Unternehmen der Sportstättenindustrie. Starke Kooperationspartner (u.a. Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter, Freiburger Kreis, Sportland.NRW, etc.) unterstützen das Messeprojekt und geben zudem einen inhaltlichen Rahmen.

Auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ist wieder Partner der FSB. Das DOSB-Aktionsprogramm auf der internationalen Leitmesse der Sportraumbranche konzentriert sich auf ausgewählte Fachveranstaltungen. So lädt der DOSB die Sportstättenreferenten der Landessportbünde (LSB) am 28. Oktober 2021 zum jährlichen Erfahrungsaustausch und Messebesuch ein. Die Experten der Landessportbünde werden sich u.a. über aktuelle Entwicklungen, Erfahrungen und Perspektiven im Sportstättenbereich informieren und austauschen. Gemeinsam mit der IAKS Deutschland wird auf der FSB 2021 der 1. Deutsche Sportstätten Tag stattfinden, der offensiv versuchen wird, die Sport- und Freizeiteinrichtungen in Deutschland auf die Agenda politischer Entscheidungsträger zu bringen.
Das Messeduo FSB und aquanale machen den Messeplatz Köln zum international wichtigsten Standort für den öffentlichen und privaten Schwimmbad-Bereich und die Themen Freiraumplanung und -gestaltung, Sportstätten- und Spielplätze, Sportausstattung, Bewegungsräume und Freizeitanlagen. Die FSB ist die internationale Plattform der Freiraum-, Spiel-, Sport-, Bewegungs- und Freizeitbranche. Die aquanale präsentiert sich als zentrale und internationale Messe- und Businessplattform für alle Themen und Produkte rund um private und öffentliche Schwimmbäder, Saunaanlagen, Naturpools, SPAs und Wellnessanlagen.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: