Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Pöppelmann TEKU® setzt in der Produktentwicklung auf Eco-Design und Kreislaufwirtschaft. Der Spezialist für Produkte für den Erwerbsgartenbau hat sein Sortiment in drei Kategorien der Kreislauf- und Recyclingfähigkeit eingeteilt. Das unterstützt Kunden wie die Schachtschneider Stauden und Marketing GbR dabei, eigene Ansprüche an mehr Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit umzusetzen.

Farbige Rundtöpfe bevorzugt: Erfolgreiche Umstellung auf die kreislaufschließende Pflanztopf-Kategorie Circular360 bei Schachtschneider (Bild: Pöppelmann)

Torben Schachtschneider, gemeinsam mit seinem Bruder Finn Inhaber von Schachtschneider Stauden und Marketing GbR (Bild: Schachtschneider Stauden und Marketing GbR)

Der Pöppelmann-Effekt: Echte Kreislaufwirtschaft als neuer Maßstab

Mit einem umfangreichen Produktsortiment, das in verschiedene Kategorien der Kreislauf- und Recyclingfähigkeit eingeteilt ist, setzt Pöppelmann TEKU® Maßstäbe in der Branche bezüglich mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Die drei Kategorien Circular360, PCR Recyclable und Recyclable geben Kunden transparent Auskunft über die Herkunft des verwendeten Materials und die Wiederverwertbarkeit der Produkte. Die höchste Stufe, die Kategorie Circular360, entstand im Rahmen der unternehmensweiten Initiative PÖPPELMANN blue®, die sich für einen geschlossenen Materialkreislauf engagiert. Die ressourcenschonenden Rundtöpfe werden, unter Hinzufügung von Farbe und Additiven, aus 100 Prozent PCR HW hergestellt, also Post-Consumer-Recycling-Material aus der Gelben Tonne, dem Gelben Sack oder anderen haushaltsnahen Wertstoffsammlungen. Nach Gebrauch sind die Artikel zu 100 Prozent recyclingfähig und schließen damit den Materialkreislauf. Die Pflanztöpfe sind sogar in vielen Trendfarben verfügbar – das überzeugte auch Anwender Schachtschneider endgültig.

Circular360 in bunt bei Schachtschneider Stauden und Marketing

Die Schachtschneider Stauden und Marketing GbR aus Neerstedt beliefert mit ihren Produkten Gartencenter, Einzelhandelsgärtnereien und den Garten- und Landschaftsbau. In dem Gartenbaubetrieb werden etwa 2.000 Arten und Sorten in unterschiedlichen Topfgrößen kultiviert. Das Unternehmen ist mit Pöppelmann TEKU® in langjähriger Partnerschaft verbunden und informiert sich kontinuierlich über Produktinnovation aus Lohne. Der Stauden-Spezialist setzte bisher farbige Pflanztöpfe für seine Produkte ein. Als diese ebenfalls in der kreislaufschließenden Kategorie Circular360 verfügbar waren, gab es für Schachtschneider nach eigener Aussage keinen erkennbaren Grund mehr, die ressourcenschonenden Töpfe nicht zu verwenden. Dafür aber viele gute Gründe dafür: Schachtschneider ist Mitglied des Stauden Ring, ein Zusammenschluss von Partnerbetrieben der Branche, die sich unter dem Motto „Jedes Jahr grüner“ immer wieder neue Ziele hinsichtlich einer umweltschonenden Staudenanzucht stecken. In dieses Konzept fügten sich die kreislaufschließenden Pflanztöpfe hervorragend ein, wie Torben Schachtschneider, Schachtschneider Stauden und Marketing GbR, erklärt: „Unsere Abnehmer stehen Kunststoffen kritisch gegenüber. Als Gärtnerei war es uns wichtig, ressourcenschonende Produktionsstandards zu etablieren, die der Erwartungshaltung unserer Kunden gerecht werden, bevor wir überhaupt in eine negative Diskussion geraten. Deshalb haben wir unseren kompletten Bedarf an Töpfen kurz nach deren Markteinführung erfolgreich umgestellt.“

 

Empfohlen für Sie: