Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Landesrat Martin Eichtinger: „Gratulation an Jutta Roth aus Bischofstetten (Bezirk Melk) zum 1. Platz für das schönste Blühwiesenfoto des Fotowettbewerbs von ‚Natur im Garten‘ mit CEWE.“

Michael Pollaschek (Marktingleiter CEWE Österreich, links) und Landesrat Martin Eichtinger (rechts) gratulieren Jutta Roth aus Bischofstetten (Bezirk Melk) zum Sieg des Fotowettbewerbs der schönsten Blühwiese von „Natur im Garten“. (Fotocredit: „Natur im Garten“ / J. Ehn)

Für die Umweltbewegung „Natur im Garten“ sind Blühwiesen im Jahr 2021 das Thema Nummer 1. Die Aktion „Blühsterreich“ setzt wichtige Akzente, um das Ziel, für jede Niederösterreicherin und jeden Niederösterreicher 1 Quadratmeter Blühwiese anzulegen, zu erreichen.

„Mit fast 500 eingereichten Fotos von Blühwiesen gilt mein Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Fotowettbewerbs. Das unterstreicht die Bedeutung von Blühwiesen für unsere Bienen, Schmetterlinge und Nützlinge“, kommentiert Landesrat Martin Eichtinger den Erfolg des Wettbewerbs im Zuge der Aktion Blühsterreich. Die Firma CEWE, eines der führenden europäischen Fotoservice-Unternehmen, hat als Partner die Aktion maßgeblich unterstützt und begleitet.

Die drei schönsten Fotos wurden in einer Jury- und einer Publikumswertung prämiert. Die Gewinner erhielten wertvolle Preise von „Natur im Garten“, des Fotoservice Unternehmens CEWE und des Biotechnologieunternehmens Multikraft. Ein lehrreichen Photo-Walk auf der GARTEN TULLN in Begleitung einer professionellen Fotografin rundete die Preisverleihung ab.

„Die Bilder sind derzeit noch am Areal der GARTEN TULLN ausgestellt, um auf die Bedeutung von Blühwiesen hinzuweisen“, betont Eichtinger die Nachhaltigkeit des Fotowettbewerbs.

Blühwiesen und Blühsterreich

Das Jahr 2021 steht bei „Natur im Garten“ ganz im Zeichen der Blühwiesen. Dies bedeutet einen großen Schritt, um die Artenvielfalt zu erhalten, den Umweltschutz zu stärken und dem Klimawandel entgegen zu treten. Bedeutende Der virtuelle Lauf „Bee-Running“ im März, der Blühwiesensonntag im April, der Fotowettbewerb im Sommer und die Blühsterreich-Tour im September waren die besonderen Highlights. Den großen Erfolg dieser Maßnahmen zeigt, dass der 1 Millionste Quadratmeter Blühwiese in den nächsten Wochen angelegt wird.

 

Empfohlen für Sie: