Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Ecosystem Value Association e.V. (EVA) begrüßt den Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP als Grundlage der Regierungsarbeit in den kommenden vier Jahren. Der Koalitionsvertrag weist aus Sicht der Wald-Klimastandard-Pioniere von EVA dem natürlichen Klimaschutz eine zentrale Rolle zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens zu.

Alexander Zeihe, Sprecher des Vorstandes von EVA (Bild: EVA)

Die Ecosystem Value Association entwickelt aktuell den „deutschen Wald-Klimastandard“ als Grundlage für lokal erzeugte Klimazertifikate, die Waldbesitzern entsprechende Ökosystemleistungen ihres Waldes in Deutschland vergüten sollen. Dazu fand Ende September eine erste Konferenz des Wald-Klimarates, einem Multi-Stakeholder-Forum aus Akteuren der Forstwirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Marktteilnehmern, statt. Eine zweite Konferenz wird Anfang Dezember stattfinden.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: