Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Fatmir Veselaj gibt die SABO Geschäftsführung nach der Übernahme Ende August 2020 zum 01.01.2022 ab und fasst die Zeit als CEO wie folgt zusammen: „Nach der Übernahme durch Mutares Ende August 2020 konnten wir die SABO Maschinenfabrik innerhalb eines Jahres erfolgreich reorganisieren und zu signifikantem, profitablen Wachstum führen.

(Fotos: SABO-Maschinenfabrik GmbH)

Vor einem Jahr habe ich gesagt, dass wir die Zukunft von SABO sichern möchten und das Unternehmen zu einem schlagkräftigen deutschen Mittelständer führen möchten. Ein Jahr später kann ich sagen, dass SABO auf dem besten Weg dorthin ist. Wir konnten durch umfangreiche Verbesserungsmaßnahmen unsere Prozesse optimieren, den Digitalisierungsgrad erhöhen und über 25 neue Länder erschließen! Zudem hatten wir ein herausforderndes Jahr 2021 mit unseren Lieferketten, konnten jedoch auch eine signifikant höhere Nachfrage verzeichnen.

Wir schließen das Jahr 2021 mit über 25% Wachstum und einem positiven Ergebnis ab. Hinzu kommen Investments, die uns nachhaltig nach vorne bringen – beispielsweise sind wir in der Umsetzung einer neuen Fertigungslinie, die den Grad der Produktivität, der Ergonomie und der Arbeitssicherheit erhöht. Wir gehen im Marketing vor allem durch die Partnerschaft als Hauptsponsor mit dem VfL Gummersbach neue Wege, worauf ich persönlich sehr stolz bin, zwei Traditionsmarken zusammengebracht zu haben.

Meine Mission in der SABO Geschäftsführung ist mit dem Abschluss der Reorganisation und der Initiierung des Wachstumspfades erfüllt. Ich werde der Mutares erhalten bleiben und dort weitere Verantwortung übernehmen. Ich bin persönlich sehr glücklich darüber, die Geschäftsführung an Lars Daniel und Peter Nortmann zu übergeben, die ein erfahrenes Führungsteam bilden werden. Sie haben den Erfolg der letzten 1,5 Jahre maßgeblich zu verantworten und bilden das schlagkräftige Duo für SABO, das das weitere Wachstum vorantreiben wird. Ich freue mich auf die erfolgreiche Zukunft der SABO und freue mich auch in meiner neuen Rolle mit SABO eng verbunden zu bleiben.“

Neue Geschäftsführung ab Januar 2022

Als Nachfolger von Fatmir Veselaj übernehmen ab dem 01. Januar 2022 Lars Daniel und Peter Nortmann die Geschäftsführung der SABO Maschinenfabrik GmbH.Beide neuen Geschäftsführer gehören zum bisherigen Führungsteam. Lars Daniel, der derzeitige kaufmännische Leiter (CFO), kann auf eine über 20-jährige Laufbahn in der Branche für Gartengeräte und Agrarmaschinen zurückblicken. Neben der Verantwortlichkeit für verschiedenste Ressorts in dem Traditionsunternehmen aus dem Oberbergischen, verfügt Daniel zudem über internationale Erfahrung in allen Disziplinen des Finanzbereichs. 

Der Mutares Manager Peter Nortmann verantwortet seit der Übernahme Ende August 2020 den Vertrieb und das Marketing der Gummersbacher Traditionsfirma. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Management hochwertigster Produkte und Premiummarken. „Wir freuen uns sehr auch in Zukunft unsere Kompetenz und Erfahrung in den Dienst der SABO Maschinenfabrik stellen zu dürfen und sind überzeugt, dass wir den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiter beschreiten werden.“, erklären Daniel und Nortmann unisono.

Komplettiert wird die neue Führungsmannschaft durch den langjährigen SABO Manager Pierre Janotta, dem derzeitigen Leiter des Projektmanagements bei SABO. Janotta wird im neuen Management Team für die Planung und Umsetzung der vielfältigen, bereichsübergreifenden Initiativen verantwortlich zeichnen.

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr stehen viele neue herausfordernde Projekte auf der Agenda der neuen Geschäftsführung: die weitere Optimierung und Erweiterung des Produktportfolios, der Ausbau der internationalen Distribution, die weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells sowie die nachhaltige Stärkung unserer Produktionskapazitäten sind Kernpunkte auf dem Weg zu weiterem profitablem Wachstum im hoch attraktiven Markt für Gartengeräte. „Wir danken Fatmir Veselaj für seine herausragende Arbeit während der letzten Monate – sowohl auf fachlicher Ebene als auch in der persönlichen Zusammenarbeit und sind uns mit allen Kolleginnen und Kollegen sicher, dass die SABO Maschinenfabrik auf dieser Basis in eine erfolgreiche Zukunft blicken kann.“   

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

SABO-Maschinenfabrik GmbH

Auf dem Höchsten 22
51645 Gummersbach - Dieringhausen
Deutschland

Tel.: (2261) 704-0
Fax: (2261) 704-104

Email:
Web: http://www.sabo-online.de

Empfohlen für Sie: