Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Mit der neuen Arbeitsschutz-Kollektion liefert der deutsche Primus für nachhaltige UV-Schutzkleidung im Arbeitsschutz die Farbe „grün“ als Lagerware zum Sofort-Abruf. Die iQ Company ist bereits seit längerem dafür bekannt ohne lange Wartezeiten flexibel und individuell ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen mit dem Schutz vor der Berufskrankheit Hautkrebs auszustatten.

(Foto: iQ-Company AG)

Die grüne Kollektion erfüllt nun den vielfachen Wunsch der Garten- und Landschaftsbauern, aber auch von Golf- oder Sportlehrern, Animateuren, Hochspannungs- und Vermessungstechnikern nach ihrer typischen Berufsfarbe. Weiterhin werden die Stoffe aus recycelten Materialien, alten Fischernetzen und Teppichen gewonnen und überfüllen damit neben dem sicheren UV-Schutz auch die Kriterien des Umweltstandards Oekotex 100.

Grün ist auch Umweltbewusstsein

UV-Expertin Amparito Pommer bestätigt auf Nachfrage, dass die Fahnenstange der Farbigkeit mit grün noch lange nicht erreicht ist. „Wir produzieren bereits landesweit UV-Schutz-Kleidung mit allen individuellen Anforderungen in Wunsch- oder Unternehmensfarben, auch mit gewünschtem Schriftzug und Firmenlogo. Grün steht für uns nicht allein für die Farbe, sondern für unsere Umwelt- und Unternehmenswerte, an die wir uns strikt halten.“ iQ UV produziert ausschließlich innerhalb der EU und arbeitet an einem 100% klimaneutralen Gesamtunternehmen bis 2025. „Wir wollen erster vollständig klimaneutraler Arbeitsschutz-Anbieter werden“, verspricht Pommer.

Die Marke „iQ UV“ konzentriert sich seit 20 Jahren auf die UV-Prävention. Die sportlich-legeren Kollektionen im Arbeitsschutz, aber auch für Strand, Meer und Freizeit haben den höchsten UV-Standard. Dabei achtet das Unternehmen auch auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit, produziert seine UV-Schutzkleidung aus recycelten PET-Flaschen oder alten Fischernetzen mit OEKO Tex-Standard 100. Ein hoher Tragekomfort und ein angenehmer, kühlender Effekt sind neben der Schutzwirkung der Grund, warum iQ UV-Shirts, UV-Kappen, UV-Hüte, sowie UV-Nackenschutz für Helme eine hohe Trageakzeptanz mitbringen.

UnternehmerInnen können Muster kostenfrei anfordern. Auch für kleine Mengen individualisiert iQ Company die UV-Kleidung mit dem Logo des Kunden. Über Möglichkeiten für die Förderung dieser Arbeitsschutz-Maßnahme informieren die iQ UV-Experten.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

iQ-Company AG

Am Klingenweg 12
65396 Walluf
Deutschland

Tel.: +49 (0)6123/9949-0
Fax:

Email:
Web: www.iq-arbeitsschutz.de/

Empfohlen für Sie: