Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Kombiniert man bewährte Akkutechnologie eines namhaften Anbieters und das Fertigungswissen eines des weltweit größten Herstellers für Fahrgestelle mit der Marktkenntnis eines führenden Kehrmaschinenherstellers, ist das Ergebnis ein Elektro-Chassis, das durch sein hohes Maß an Flexibilität und Zuverlässigkeit überzeugt.

Model: F16.250S (Foto: © BROCK Kehrtechnik GmbH)

Die Firma BROCK Kehrtechnik hat zwei neue elektrische Fahrgestelle aus der Produktfamilie iBlue der Marke FOTON in ihr Produktprogramm aufgenommen: den F6.80T in der 6‑Tonnen‑Klasse und den F16.250T/S in der 16‑Tonnen‑Klasse. T steht dabei für Transporter und S für Spezialfahrzeug. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielseitig. Während das kleinere Chassis in erster Linie für Transportaufgaben im innerstädtischen Bereich geeignet ist, kommt der 16‑Tonner zusätzlich als solide Basis z.B. für Kehrmaschinen, Müll- und Kanalreinigungsfahrzeuge, mobile Kranwagen, Baumaschinen oder Abschleppfahrzeuge zum Einsatz. Eine genormte Frontanbauplatte ermöglicht kommunale Standardanwendungen wie z.B. den Winterdienst. Die Anbaugeräte können direkt von BROCK oder über entsprechende Anbieter bezogen werden. Erfahrene Ingenieure und Anwendungsexperten stehen hierbei für die Entwicklung individueller Lösungen bereit.

Die Akkupacks mit einer Kapazität von 80 bzw. 250 kWh können flexibel platziert werden, was besonders bei Anwendungen mit erforderlicher Bodenfreiheit von Vorteil ist. Schnellladung ist innerhalb einer Stunde möglich. Die Antriebsleistung des F6.80T beträgt 60 kW im Normalbetrieb und kann über einen Boost kurzzeitig bis zu 100 kW erhöht werden. Der F16.250T/S verfügt über 100 kW Antriebsdauerleistung und bis zu 160 kW Peakleistung. Beide Chassis weisen mit 3,5 bzw. 9,5 t die größte Zuladung ihrer Klasse auf und der kurze Radstand von 3.360 bzw. 3.800 mm ermöglicht hervorragende Manövrierfähigkeit. Bei Bedarf kann der Radstand auch individuell verkürzt oder verlängert werden. Bis zu 250 km Reichweite, bzw. eine Einsatzzeit von 8h als Arbeitsmaschine, mindestens 20 % Steigfähigkeit und stufenweise einstellbare Rekuperation runden das Leistungspaket ab.

Diverse Fahrerassistenzsysteme, Klimaanlage, großzügige digitale Displays und der luftgefederte Fahrersitz bieten bestmöglichen Arbeitskomfort. Bei der Entwicklung wurde außerdem darauf geachtet, die Bedienung möglichst einfach und intuitiv zu halten, damit sich der Fahrer im anspruchsvollen städtischen Straßenverkehr auf das Wesentliche konzentrieren kann. Dank des breiten Service- und Vertriebsnetzwerkes von Brock sind Kundendienst, schnelle Ersatzteillieferungen sowie Wartung und Service vor Ort sichergestellt.

Die Vorteile von elektrisch betriebenen Fahrzeugen gegenüber herkömmlichen Dieselfahrzeugen sprechen für sich: angefangen beim Nutzen für Mensch und Umwelt, über geringere Betriebs- und Wartungskosten bis hin zum Fahr- und Bedienkomfort. In den vergangenen Jahren hat sich die Technik enorm weiterentwickelt, sodass auch anspruchsvolle Anwendungen mit hoher Leistungskapazität abgedeckt werden können. Zumal bietet die Elektromobilität einen entscheidenden Image- und Wettbewerbsvorteil im innerstädtischen Lieferverkehr. Mit den Elektro-Fahrgestellen von FOTON sind Anwender also optimal für die aktuellen und zukünftigen Anforderungen nicht nur im urbanen Umfeld gerüstet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

BROCK Kehrtechnik GmbH

Arnoldschacht 14
44894 Bochum
Deutschland

Tel.: +49 (0)234/91174-0
Fax: +49 (0)234/91174-293

Email:
Web: www.brock-kehrtechnik.de/

Empfohlen für Sie: