Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

In einem leistungsstarken Unternehmen werden auch leistungsstarke Maschinen benötigt – so investierte Friedrich Bergstreiser nicht nur in neue Mitarbeiter, sondern er erweiterte auch den Fuhrpark um vier neue Komatsu Maschinen. Ein neuer Radlader WA100 und ein WA70, sowie ein Kompaktbagger PC58 und ein PC26 wurden angeschafft.

Die kompakten Maschinen werden größtenteils im Galabau eingesetzt, unter anderem zum Betonsteine setzen. (V. l.) Christian Klein, Gebietsverkaufsleiter Kuhn Baumaschinen Deutschland mit Friedrich Bergstreiser.

An der Betontankstelle von Friedrich Bergstreiser in Nersingen können sich Kunden ohne vorherige Anmeldung oder lange Wartezeiten verschiedene Sorten in nur wenigen Minuten abholen. (Fotos: Kuhn Baumaschinen Deutschland GmbH)

Der Unternehmer entschied sich wieder für Komatsu Maschinen aus dem Hause Kuhn, da er mit den Radladern und Baggern bisher nur die besten Erfahrungen gemacht hat – und natürlich mit dem Service und der Beratung von Kuhn Baumaschinen.

Gegründet hat Friedrich Bergstreiser das Unternehmen 2006. Er startete mit Montagetechnik und Sanierung. Zehn Jahre später kam die Sparte Galabau hinzu, in der er sich schnell einen guten Ruf bei den Kunden erarbeitete und expandierte. Die Mitarbeiterzahl wuchs und im Krisenjahr 2020, zu Corona Zeiten, ergriff er die Chance eine Betontankstelle zu kaufen, welche er seitdem erfolgreich betreibt. An der Betontankstelle in Nersingen können sich Kunden ohne vorherige Anmeldung oder lange Wartezeiten verschiedene Sorten Beton abholen.

Im Laufe der Jahre hat sich also aus FB Montagetechnik Bergstreiser ein leistungsstarkes Unternehmen entwickelt. Zehn Mitarbeiter sind dort mittlerweile beschäftigt, die Söhne Thomas und Edgar arbeiten ebenso im Betrieb. Die vier neuen Komatsu Maschinen ergänzen den Fuhrpark sowohl im Galabau, als auch an der Betontankstelle und werden je nach Bedarf eingesetzt. Außerdem werden die Komatsu Radlader im Winterdienst, den Bergstreiser seit 2021 seinen Kunden zusätzlich anbietet, eingesetzt. Er ist überzeugt: „Die Komatsu Radlader sind einfach die Besten im Winterdienst, die Rundumsicht ist perfekt, Leistung und Spritverbrauch ebenso“.

So ist der neue Komatsu Radlader WA70M-8 in nahezu allen Bereichen in denen Bergstreiser tätig ist, im Einsatz. Neben erstklassigen Fahrerkomfort, optimaler Sicht und Sicherheit und ergonomischen Bedienelementen, verfügt der Kompaktlader über ein modernes, markantes Design. Mit seinem hydraulischen Schnellwechsler, der EF-Kinematik mit Parallelhub und einer großen Palette an verfügbaren Anbaugeräten ist der Komatsu WA70M-8 eine extrem vielseitige Maschine.

Der größere WA100M-8 ist bekannt für seine Effizienz, Zuverlässigkeit und auch Vielseitigkeit. Sein leistungsstarker Motor gemäß EU Stufe V, das bewährte SCR-Modul zur selektiven katalytischen Reduktion und die hochwertige Serien- und Sonderausrüstung ermöglicht kosteneffiziente Einsätze.

Die selben Maschinen hat Bergstreiser bereits im Fuhrpark und Kaufkriterium für die neuen Modelle waren die sehr gute Leistung, der geringe Spritverbrauch und die hervorragende Bedienbarkeit der Maschinen. Bei den Radladern hob Bergstreiser auch im speziellen die sehr gute Rundumsicht bei den Komatsu Geräten hervor.

Bei den Minibaggern kommt es dem Unternehmer speziell auf die Hubkraft an, denn die Maschinen werden größtenteils im Galabau eingesetzt, unter anderem zum Betonsteine setzen. Der PC58MR-5 eignet sich hier besonders durch seine Leistung und Vielseitigkeit. Mit seinen 5,64 Tonnen Betriebsgewicht und 29,1 kW Motorleistung ist er gleichzeitig kraftvoll und kompakt. Der kleine PC26MR-5 Minibagger ermöglicht höchste Leistung auf engen Raum und wird bei Bergstreiser ebenso hauptsächlich im Galabau eingesetzt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KUHN-Baumaschinen Deutschland GmbH

Josef-Neumeier-Straße 6
85664 Hohenlinden
Deutschland

Tel.: +49 (0)8124/4463-0
Fax: +49 (0)8124/4463-200

Email:
Web: http://www.kuhn-baumaschinen.de

Empfohlen für Sie: