Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die aktuelle Lage der Baubranche sieht nicht gerade rosig aus. Steigende Bau- und Energiekosten, Fachkräftemangel sowie Störungen in den Lieferketten stehen an der Tagesordnung. Gleichzeitig soll alles immer schneller und kostengünstiger werden – ein Paradox, das nur schwer zu überwinden scheint.

Software zur digitalen Werkzeugverwaltung Wartungsplaner (Fotos: Timly Software AG)

Gleichzeitig schreitet die Digitalisierung in allen Branchen mehr und mehr voran. Das Baugewerbe hinkt allerdings noch ein wenig hinterher – zumindest im Verhältnis zum Potenzial. Denn wo es viele Werkzeuge, Maschinen und Fahrzeuge gibt, wo es viel zu verwalten gibt – da lässt sich auch eine Menge digitalisieren und damit vereinfachen. Eine digitale Werkzeugverwaltung holt damit die „Digitale Baustelle 4.0“ ins Unternehmen und ist der Schlüssel zu mehr Effizienz.

Inventar-Software statt Excel zur Werkzeugverwaltung

Die Vielzahl von Betriebsmitteln bei großen Bauprojekten im Überblick zu behalten fällt manuell sehr schwer. Excel-Tabellen oder gar händische Papierlisten sind aufwendig, fehleranfällig und nicht mehr zeitgemäß. Wartungen und Fristen geraten damit leicht in Vergessenheit und es ist oft unklar, welcher Mitarbeiter zuständig ist. Abhilfe schaffen hier eine Inventar-Software zur Werkzeugverwaltung und ein digitaler Wartungsplaner.

Mit einer digitalen Werkzeugverwaltung hat man stets den Überblick über alle Geräte und Fahrzeuge. Inventar-Software dieser Art gibt es zum Beispiel von der Timly Software AG. Hierbei werden QR-Codes verwendet, sodass alle Geräte sehr einfach erfasst und jederzeit kontrolliert werden können – ganz bequem vom Smartphone des Mitarbeiters aus.

Das Start-Up-Unternehmen Timly hat sich seit 2020 rasant am deutschsprachigen Markt verbreitet und die Software ist mittlerweile schon an über 150 Unternehmen eingeführt oder wird es gerade. Firmen wie das Gebäude-Technik Unternehmen ELIN GmbH oder die Schwizer Haustechnik AG nutzen die digitale Inventar-Verwaltung zur Prozessoptimierung. Auch in der LANG-Gruppe aus Bodenheim in Rheinland-Pfalz ist die Software bereits ein etabliertes System. Über die App werden unter anderem Standort, Wartungstermine und Nutzdauer im Blick behalten und alles ist auch direkt auf der Baustelle abrufbar.

Mit solch einer Handwerkersoftware, die auch einen Wartungsplaner beinhaltet, können Prozesse sehr effizient optimiert werden. Er erinnert automatisch an Prüftermine, die Wartungen werden dann vom Mitarbeiter direkt im System durchgeführt und Protokolle hinterlegt. Sollte einmal ein Gerät defekt sein, kann dies unkompliziert gemeldet werden. So ist immer sichergestellt, dass alles funktioniert und zur Verfügung steht.

Durch den leichten Zugriff, direkt am Handy, ist die Hemmschwelle für die Arbeiter auf der Baustelle sehr gering und die Verwaltung macht sogar Spaß. Die Digitale Baustelle 4.0 schreitet damit unkompliziert voran und Zeit- und Kosten können messbar eingespart werden.

 

 Links zu diesem Thema:

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Timly Software AG

Andreasstrasse 5
CH-8050 Zürich
Schweiz

Tel.: +41 (0)44 500 35 20
Fax:

Email:
Web: http://www.timly.com

Empfohlen für Sie: