Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Landesrat Martin Eichtinger: „Hitzewellen, Trockenperioden und Unwetter mit Starkregenereignissen prägen unsere Jahreszeiten verstärkt. Die Kinder UNI Tulln zeigte 120 jungen Forscherinnen und Forschern den grünen Fußabdruck und den Umgang mit Klimawandel und Artenvielfalt. Es wurde geforscht, entdeckt und die Umweltstudien am Campus Tulln kennengelernt.“

120 Jungakademiker feiern mit Landesrat Martin Eichtinger ihre Sponsion bei der Kinder UNI Tulln 2022 auf der GARTEN TULLN.

Landesrat Martin Eichtinger gratuliert Amelie und Jan zum erfolgreichen Abschluss der Kinder UNI Tulln 2022. (Fotocredit: „Natur im Garten“ / J. Ehn)

Bereits zum neunten Mal fand in diesem Jahr die Kinder UNI Tulln auf der GARTEN TULLN und am Campus Tulln Technopol statt, heuer mit dem Schwerpunkt „Mein grüner Fußabdruck - Klimawandel und Biodiversität auf der Spur“. 120 teilnehmende Kinder forschten und entdeckten unter Anleitung und Aufsicht von Expertinnen und Experten über ein vielfältiges Programm theoretisch und auch praktisch für Wissenschaft und Forschung. Fünf Tage lang machten die Acht- bis Zwölfjährigen Experimente, erforschten Gärten, Tiere und Pflanzen und lernten die Umweltstudien am Campus Tulln kennen. Der fortschreitende Klimawandel und der rapide Verlust von Artenvielfalt stellen zwar neue Herausforderungen dar, den Kindern wurde jedoch gezeigt, wie sie aktiv werden können. Die Kinder UNI Tulln ist der jährliche Höhepunkt des Themas „Lernen im Garten“ von „Natur im Garten“.

„Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen. Die Kinder UNI Tulln ist ein wichtiges Projekt, um junge Menschen für Forschung und Wissenschaft zu begeistern und das erworbene Wissen an Familie und Freunde weiterzugeben. Dabei wurde die Umwelt und ihre Kreisläufe in ihren umfangreichen Aspekten intensiv erlebt und positive Handlungsspielräume aufgezeigt“, so Landesrat Martin Eichtinger.

„Natur im Garten“ setzte die Kinder UNI Tulln 2022 gemeinsam mit folgenden Partnern um:

  • Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wissenschaft und Forschung

  • Amt der NÖ Landesregierung, Aktion Ferienbetreuung

  • DIE GARTEN TULLN GmbH

  • Donauuniversität Krems Department für Bauen und Umwelt (DBU) Zentrum für Umweltsensitivität

  • ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH

  • FH Wiener Neustadt – Biotech Campus Tulln

  • Gartenbauschule Langenlois

  • Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

  • Technologykids

  • Stadtgemeinde Tulln

  • Universität für Bodenkultur Wien (KinderBOKU)

Österreichisches Umweltzeichen (ÖCERT)

Die Umweltbewegung „Natur im Garten“ ist Trägerin des Österreichischen Umweltzeichens (ÖCERT) für Bildungseinrichtungen. „Natur im Garten“ erhielt 2016 erstmals die Umweltzeichen Urkunde in der Kategorie „Bildungseinrichtungen“, diese wurde 2021 rezertifiziert. Dabei wurde auch die „Natur im Garten“ Service GmbH ausgezeichnet. Mit diesen Auszeichnungen tragen alle unsere Bildungsangebote die Gütesiegel des Umweltzeichens von ÖCERT. Damit belegt „Natur im Garten“, dass ihr Bildung für eine nachhaltige Entwicklung über die gartenfachliche und pädagogische Kompetenz hinaus ein Kernanliegen ist. Dies wird durch die Themen unserer Vorträge, Workshops und Seminare, aber auch durch energie- und ressourcenschonende Arbeitsweise im Büroalltag, bei Veranstaltungen, bei Produktionen und auf Freigelände der ersten europäischen, rein ökologisch gepflegten, Gartenschau erreicht.

 

Empfohlen für Sie: