Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Rapid Technic GmbH in Osterburken hat per 8.12.2022 einen Kaufvertrag für die Sparte funkgesteuerter Mähraupen der Niko GmbH Maschinen- und Fahrzeugbau in Bühl unterzeichnet. Rapid wird mit dem Kauf der Sparte Mähraupe die vertikale Integration des Unternehmens weiter ausbauen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Mähraupen erhöhen.

Bild: Rapid Technic

Der Kaufvertrag beinhaltet auch die Weiterentwicklung zukünftiger Mähraupen. Das bedeutet, dass in den kommenden drei Jahren die Zusammenarbeit im Bereich der Raupenentwicklung ausgebaut und damit ein kontinuierlicher Wissenstransfer von Niko zu Rapid gewährleistet wird.

Dieses Jahr werden die Raupenfahrzeuge noch vollständig von Niko in Bühl produziert. Ab dem Jahr 2024 wird die Produktion der Raupen von Rapid übernommen und im Werk Brielmaier in Mennwangen aufgebaut.

Die Firma Niko wird sich zukünftig primär der Sparte Wein- und Obstbau sowie Sonderkulturen widmen.

«Wir freuen uns, mit diesem Schritt einen weiteren Meilenstein in der strategischen Ausrichtung der Rapid Gruppe gelegt zu haben. Wir bieten unseren Partnern somit eine klare Perspektive und ein einzigartiges Portfolio», freut sich Rolf Schaffner, CEO der Rapid Gruppe.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: