Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Hamm wird auf der Conexpo/CON-AGG 2023 ein prall gefülltes Programm präsentieren, darunter einige Weltpremieren sowie innovative Weiterentwicklungen. Das Spektrum an Neuheiten reicht von elektrifizierten Tandemwalzen, Walzenzügen über Gummiradwalzen, schemelgelenkte Tandemwalzen bis hin zur Verdichtungs-App Smart Doc für die Eigenüberwachung und Dokumentation.

Auf der CONEXPO/CON-AGG 2023 stellt Hamm zahlreiche neue Serien und Modelle vor: die Serie HC CompactLine, die Serie HC, elektrisch angetriebene Kompaktwalzen aus der Serie HD CompactLine, die Serie HX, die knickgelenkte Gummiradwalze HP 100i sowie die Grabenwalze HTC 15 (von links oben nach rechts unten). Zudem wird eine Tandemwalze aus der Serie HD+ mit zwei VIO-Bandagen präsentiert.

Mit der App Smart Doc von Hamm können sehr einfach Verdichtungsreports zur Eigenüberwachung und zur Dokumentation erstellt werden. (Fotos: Wirtgen Group)

Neu bei Hamm: Tandemwalzen mit E-Antrieb

Besonders im Fokus stehen die E-Tandemwalzen der weltweit eingesetzten Serie HD CompactLine. Sie verdichten lokal emissionsfrei und sind darüber hinaus äußerst leise. Die Bedienung und die Verdichtungsparameter sind identisch mit den dieselbetriebenen Geräten. Die komplett batterie-elektrisch angetriebenen Walzen können mit dem Li-Ion-Akku (Kapazität 23 kWh) einen typischen Arbeitstag lang ohne Aufladung arbeiten. Die Walzen werden voraussichtlich ab Ende 2023 in USA verfügbar sein.

Nordamerika-Premiere für den Erdbau: Walzenzüge der Serie HC

Mit der Serie HC führt Hamm alle Walzenzüge von 24,251 – 55,116 lbs (11 – 25 t) Einsatzgewicht auf einer Plattform zusammen. Die Motorleistungen liegen zwischen 85 und 160 kW, ihre Emissionen erfüllen die jeweiligen regionalen Vorgaben. Durch einen integrierten ECO-Mode arbeiten die Walzen die meiste Zeit im sparsamen Teillastbereich. Mit über 20 % mehr Trittfläche, rund 30 % mehr Raum und mehr Ablagen sind die Easy Drive-Kabinen noch komfortabler als bisher. Für alle Modelle stehen viele Optionen von der Motor-Stopp-Automatik bis zum Schubschild zur Verfügung. Durch zahlreiche Schnittstellen sind die Walzenzüge der Serie HC "digital ready", d.h. bereit für die Nutzung verschiedenster digitaler Werkzeuge, darunter auch die App Smart Doc. Neben den bisher verfügbaren Varianten gibt es künftig auch CR-Maschinen mit speziell verstärkter Ausstattung für Einsätze auf felsigem Grund und in schwerem Gelände.

Serie HC CompactLine – weitere Premiere für Nordamerika

Im Segment der Kompakt-Walzenzüge (11,023 – 15,432 lbs, 5 – 7 t) zeigt Hamm die Serie HC CompactLine. Gegenüber den Vorgängermodellen hat Hamm den Fahrkomfort weiter verbessert sowie die Traktion und Steigfähigkeit erhöht. Das Modell HC 70i ist nach wie vor die kompakteste Walze in der 7-t-Klasse am Markt. Für alle Modelle der HC CompactLine stehen verschiedene digitale Werkzeuge zur Verfügung, insbesondere die App Smart Doc. Sie unterstützt bei der GNSS-basierten Eigenüberwachung und Dokumentation.

Smart Doc: Digitaler Assistent für die Verdichtung

Die kostenlose App Smart Doc zeigt in Echtzeit, wie sich die Verdichtung entwickelt und verknüpft die Maschinendaten mit GNSS-Positionsdaten. Die App erstellt übersichtliche Verdichtungsreports im PDF-Format. Sie eignen sich für die Eigenüberwachung ebenso wie zur Dokumentation gegenüber Auftraggebern.
Für die Bedienung der App wird kein separater Monitor benötigt.
Sie funktioniert unkompliziert über handelsübliche Android-Smartphones oder -Tablets. In der Asphaltsaison 2023 werden zudem die Themen M2M (Machine to Machine) communication und M2C (Machine to Cloud) communication eine Rolle spielen.

Weltneuheit: Knickgelenkte Gummiradwalze HP 100i

Mit der knickgelenkten Gummiradwalze HP 100i präsentiert Hamm auf der Conexpo/CON-AGG eine Weltpremiere. Das Basisgewicht der Walze beträgt 13,228 lbs (6 t) und kann durch unterschiedliche Ballastkits auf bis zu 22,046 lbs (10 t) erhöht werden. Mit 5 Rädern auf der Vorderachse und 4 Rädern auf der Hinterachse verfügt die neue Gummiradwalze über eine Arbeitsbreite von 68" (1.725 mm). Aus der großzügigen Überlappung der Reifenspuren ergibt sich eine homogene Verdichtung. Dabei sorgt das 3-Punkt-Pendel-Knickgelenk für eine hohe Wendigkeit. Die Walze eignet sich ideal für Anwendungen wie Chipseal und die Asphaltverdichtung auf kleineren Baustellen. Eine Wasserberieselung und unterschiedliche Abstreifer können auf Wunsch integriert werden. Die Geschwindigkeit kann sicher und bequem direkt am Fahrhebel eingestellt werden. Durch eine kluge Geschwindigkeitssteuerung in Abhängigkeit vom Lenkwinkel kann die Walze trotz der sehr hohen Endgeschwindigkeit stets sicher durch Kurven manövriert werden.

Brandneu für den Asphaltbau: Schemelgelenkte Tandemwalzen der Serie HX

Die Serie HX ist das neue Flaggschiff von Hamm für den Asphaltbau. Die schemelgelenkten Tandemwalzen mit 15,432 lbs (7 t) bzw. 19,842 lbs (9 t) Gewicht treten in die Fußstapfen der Serie DV+ und sind konzipiert für hochwertige Verdichtung. Es gibt Modelle mit geteilten und ungeteilten Vibrations- und Oszillationsbandagen sowie Kombiwalzen. Wesentlicher Teil der durchdachten Verdichtungstechnik ist die integrierte Reversierautomatik: Sie bremst und beschleunigt die Walzen zügig, aber sanft. Einmalig am Markt ist die elektrisch verstellbare Sitz-Bedieneinheit, die sich beim Reversieren automatisch in Fahrtrichtung dreht. Zur Qualität tragen auch die guten Sichtverhältnisse bei – inklusive Fenster im Kabinenboden für den Blick auf die Bandagen.

Messepremiere: Grabenwalzen HTC

Neu im Portfolio von Hamm ist die knickgelenkte Grabenwalze HTC 15 für die Verdichtung in Gräben. Sie ist ausgestattet mit zwei 32" (80 cm) breiten Stampffußbandagen und daher perfekt geeignet zur Verdichtung bindiger Böden. Die Bedienung erfolgt per Infrarot-Fernbedienung. Das bringt mehrere Vorteile mit sich: Zum einen bleibt die Walze stehen, sobald der Bediener keine Sichtverbindung mehr hat. Zum anderen stört die Signalübertragung per Infrarot andere Funkstrecken auf der Baustelle nicht. Der niedrige Schwerpunkt der 3,307 lbs (1,5 t) schweren Walze sorgt für eine äußerst geringe Kippneigung.

Tandemwalze HD+120i VIO-2 HF: neue Möglichkeiten der Verdichtung

Neu ist auch die knickgelenkte Tandemwalze HD+ 120i VIO-2 HF. Damit eröffnet Hamm neue Möglichkeiten, denn sie ist ausgestattet mit zwei komplett wartungsfreien VIO-Bandagen. Beide Bandagen können mit Vibration oder mit Oszillation arbeiten, die Umstellung erfolgt vom Fahrersitz aus. Darüber hinaus hat Hamm für diese Maschine eine spezielle Vibrationsautomatik entwickelt. Dabei arbeitet die in Fahrtrichtung vordere Bandage immer im Vibrationsmodus, die hintere Bandage im Oszillationsmodus; beim Reversieren wird automatisch getauscht. Dadurch wird eine hohe Verdichtungsleistung erzielt – die Bedienung bleibt jedoch stets einfach.

Diese 26,455 lbs (12 t) schweren Maschinen verdichten mit hoher Frequenz (> 4000 VPM). Dadurch erzeugen sie auch bei hoher Fahrgeschwindigkeit homogene Asphaltdecken und erreichen hohe Flächenleistungen. Die Markteinführung der 12 t schweren Maschine ist für Ende 2023 geplant.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Hamm AG

Hammstraße 1
95643 Tirschenreuth
Deutschland

Tel.: +49 (0)9631/80-0
Fax: +49 (0)9631/80-111

Email:
Web: http://www.hamm.eu

Empfohlen für Sie: