Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Beim Garten- und Landschaftsbauunternehmen Leonhard Vogl stand vor kurzem eine Neuinvestition in Form eines Minibaggers an. Der Unternehmer prüfte die in Frage kommenden Maschinen auf Herz und Nieren. So auch den Komatsu Minibagger PC26MR-5, der auf dem Gelände der Firma Kuhn getestet wurde und gesamtumfänglich überzeugte.

Als Firmenfarbe hat Leonhard Vogl Schwarz gewählt – Wiedererkennungswert ist wichtig im Garten- und Landschaftsbau. (Bild: Kuhn Baumaschinen)

Von Gartengestaltung und -pflege über Baumfällung, Baumpflege, bis zu Erdarbeiten, Pflasterarbeiten und Winterdienst – dies alles bietet Leonhard Vogl mit seinen Mitarbeitern an. 2013 gründete er sein Unternehmen, seit 2021 ist Vogl Meister im Garten- und Landschaftsbau. Nun stand der nächste Meilenstein im Unternehmen an, der Kauf der ersten Neumaschine. Davon hatte er genaue Vorstellungen. Neben Preis und Leistung, neuester Technik und an seine Bedürfnisse angepasste Sonderausstattung in Form einer zentralen Schmieranlage, zwei Zusatzkreisläufen und Powertilt wollte er die Maschine in Schwarz lackiert haben. Ein einheitlicher Auftritt aller Maschinen – das ist dem Unternehmer wichtig – und sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert, was im Garten- und Landschaftsbau sehr wichtig ist.

Dass der Komatsu Minibagger hinsichtlich Leistung, Effizienz und Kraftstoffverbrauch seine Ansprüche erfüllt, testete Vogl bei einer Maschinendemo auf dem Gelände von Kuhn Baumaschinen in Hohenlinden. Hier setzte sich der Komatsu PC26MR-5 deutlich von Mitbewerbern ab, auch hinsichtlich Vielseitigkeit und einfacher Handhabung. Der Minibagger bietet Wendigkeit gepaart mit höchstem Fahrerkomfort. Er ermöglicht mit seinem geringen Heckschwenkradius Einsätze auf engstem Raum, dies ist im GaLaBau enorm wichtig, da gerade in Privatgärten oft sehr beengte Platzverhältnisse herrschen. Mit ihren kompakten Abmessungen können sie auch dort noch sicher arbeiten, wo herkömmliche Bagger nicht mehr eingesetzt werden können.

Die Minibagger PC24 und 26 sind bekannt für hohe Leistung und Vielseitigkeit. Ihr robuster Aufbau und die hohe Stabilität bieten hohe Sicherheit unter verschiedenen Einsatzbedingungen, dies ist im Garten- und Landschaftsbau sehr wichtig. Auch das Transportgewicht spielte bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle- die Maschinen müssen oft schnell und unkompliziert mit Pkw und Anhänger zum Einsatzort gebracht werden. Dies ist sowohl mit dem PC24 als auch mit dem PC26 aufgrund der kompakten Abmessungen und des Gewichtes problemlos möglich.

Neben der Bauweise zeichnet die beiden Minibagger von Komatsu die einfache Bedienung und die unkomplizierte Wartung aus. Ebenso wie die hydraulische Vollausstattung, die den Unternehmer überzeugt hat. Das CLSS (Closed-centreLoad Sensing System) Hydrauliksystem stellt hohe Leistung, Geschwindigkeit und präzise Steuerung sicher. Dank der Kombination aus Verstellpumpe und CLSS-Hydrauliksystem kann der Fahrer alle Bewegungen der Maschine unabhängig von Last oder Motordrehzahl mit maximaler Effizienz steuern. So haben die moderne Technik, die Ausstattung und das gute Preis-Leistungsverhältnis neben dem Service von Kuhn Baumaschinen Leonhard Vogl voll überzeugt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

KUHN-Baumaschinen Deutschland GmbH

Josef-Neumeier-Straße 6
85664 Hohenlinden
Deutschland

Tel.: +49 (0)8124/4463-0
Fax: +49 (0)8124/4463-200

Email:
Web: http://www.kuhn-baumaschinen.de

Empfohlene Inhalte für Sie: