Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Vom 24. bis 27. Mai 2023 findet die 24. Internationale Tagung Digital Landscape Architecture (DLA) statt. Das Thema der englischsprachigen Veranstaltung an der Hochschule Anhalt in Dessau lautet „Future Resilient Landscapes“. Auf der Tagung werden verschiedene Themen behandelt, die sich mit den Herausforderungen und Chancen einer zukunftsfähigen Landschaftsarchitektur im digitalen Kontext auseinandersetzen. Interessierte können an der Tagung auch online teilnehmen.

(Foto: Hochschule Anhalt)

Die Themen reichen von der Zukunftsfähigkeit und Resilienz von Landschaften im Kontext des globalen Wandels und der Gefahrenabwehr bis hin zu neuen Technologien und Standards in der digitalen Landschaftsarchitektur. Es soll diskutiert werden, wie die Landschaftsarchitektur auf gesellschaftspolitische und ökologische Entwicklungen reagieren kann und welche Auswirkungen die postpandemische Hybridisierung auf Leben, Landschaften und Praxis hat. Weitere Themen, die auf der Tagung behandelt werden, sind Geodesign-Ansätze, der Einsatz von Drohnen (UAV) in der Landschaftsarchitektur, algorithmisches Entwerfen und Analysieren von Landschaften sowie Visualisierung und Mixed-Reality-Landschaften.

Programm

Die Tagung befasst sich mit der Lehre der digitalen Landschaftsarchitektur und zeigt Beispiele, wie digitale Landschaftsarchitektur in der Praxis angewendet werden kann. Am ersten Tag, dem 24. Mai, wird das Tagungsprogramm mit Online-Workshops zu verschiedenen Themen eröffnet. Dabei geht es unter anderem um die Analyse von Umweltauswirkungen, Landschaftsmodellierung, den Einsatz von UAVs in der Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung. Außerdem wird über die kooperative Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) und deren Workflows, bei denen sogenannte digitale Zwillinge erstellt werden, informiert. An den folgenden beiden Tagen, dem 25. und 26. Mai, finden hybride Keynote-Vorträge statt, die von international renommierten Expertinnen und Experten gehalten werden.

Die Tagung bietet ein breites Spektrum an Diskussionen und Einblicken in die digitale Landschaftsarchitektur und schließt am 27. Mai 2023 mit optionalen Exkursionen, zum Beispiel zum Bauhaus Museum, zu den Bauhaus Meisterhäusern oder zum Gartenreich Dessau-Wörlitz ab. 

Anmeldung für Posterwettbewerb offen

Studierende der Landschaftsarchitektur und Absolventinnen und Absolventen der vergangenen zwei Jahre sind noch bis 10. Mai 2023 herzlich eingeladen, ihre Arbeit durch Einreichung eines Posters zu präsentieren. Die originellsten Präsentationen, die die Grenzen digitaler Techniken in der Landschaftsarchitektur ausloten und experimentelle Kommunikationsmethoden im Posterformat darstellen können, werden im Rahmen der Future Student Poster Competition ausgestellt. Eine Fachjury bewertet die Gewinnerbeiträge und vergibt die Preise.

Fachleute, Studierende und Interessierte sind herzlich eingeladen teilzunehmen. 

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: