Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im Rahmen ihrer Sitzung am 3. Mai 2023 in Hannover haben die Mitglieder der Fachabteilung „Substrate, Erden, Ausgangsstoffe“ (SEA) des Industrieverband Garten (IVG) e.V. ihren stellvertretenden Sprecher Frank Tamminga einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden am 11. Mai in einer Online-Sitzung Frank Lock als Sprecher der Fachabteilung Profigartenbau (PGB) sowie Peter Hölzer als sein Stellvertreter.

von links: Frank Tamminga, Frank Lock, Peter Hölzer (Bild: IVG)

„Wir freuen uns über die Wiederwahl aller Sprecher und gratulieren ihnen zu diesen eindeutigen Ergebnissen“, sagt Anna Hackstein, Geschäftsführerin des IVG. „Sie alle sind seit Jahren im IVG aktiv und kennen Verband und Branche bestens.“ Frank Tamminga (l.) ist Geschäftsführer der Aurich-Wiesmoor-Torfvertriebs GmbH. Frank Lock (M.) ist Geschäftsführer der Lock Antriebstechnik GmbH und Peter Hölzer (r.) Vertriebsleiter Deutschland bei der Birchmeier Sprühtechnik AG.  

Fachabteilung Substrate, Erden, Ausgangsstoffe

Ein Großteil aller Hersteller von Blumenerden und Kultursubstraten in Deutschland sowie der torfgewinnenden Unternehmen in Niedersachsen versammelt sich in der Fachabteilung SEA. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Interessenvertretung der Mitglieder bei politischen Vorhaben auf nationaler und europäischer Ebene in enger Zusammenarbeit mit anderen Branchenverbänden. Die Verfügbarkeiten von Substratausgangsstoffen zu verbessern, steht hierbei in den kommenden vier Jahren ganz oben auf der Agenda. 

Fachabteilung Profigartenbau

In der Fachabteilung PGB schließen sich Firmen zusammen, die Produkte für den Erwerbsgartenbau industriell herstellen und vertreiben. Die beteiligten Unternehmen decken dabei so unterschiedliche Bereiche ab wie Gewächshausbau und -einrichtungen, Klima- und Umweltanalytik, Klima-, Licht- und Bewässerungstechnik, digitale Kulturführung, Automatisierung, Dünger und Substrate sowie Maschinen und Geräte. Die Fachabteilung unterstützt ihre Mitglieder unter anderem darin, fachliche Kompetenzen zu bündeln und zu kommunizieren sowie ihre Belange gegenüber anderen Interessengruppen zu vertreten.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: