Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Einen umfassenden Auszug seines Angebotes an professionellen Maschinen und Werkzeugen bringt TIGER zur Fachmesse demopark 2023 nach Eisenach. Darunter gibt es einige interessante Neuheiten. Die Top-Innovation ist TIGER-CityBee – der Kippensauger. Das handliche Akkugerät sammelt Zigarettenkippen, Kronkorken und andere Problemabfälle ein. Stadtbildpfleger können damit kritische Bereiche im öffentlichen Raum gezielt und gründlich von diesen Störstoffen befreien.

Die TIGER-CityBee wird inklusive Ladegerät und zwei Lithium-Ionen-Batterien (18 V, Kapazität jeweils 50 Wh) ausgeliefert.

Handlich und profitauglich: TIGER-CityBee – der Kippensauger. Das Akkugerät sammelt Problemabfälle durch einen gezielten, punktuellen Luftsog ein.

Die aufgenommenen Abfallpartikel werden von der Saugluft abgetrennt und in einem abnehmbaren Auffangbehälter gesammelt.(Fotos: TIGER GmbH)

Mit exklusiven Werkzeugen und Geräten von höchster Qualität bedient TIGER seit mehr als 25 Jahren anspruchsvolle Kunden aus den Bereichen Garten, Kommune und Forstwesen. Ein exklusiver Neuzugang im umfangreichen Programm der Akkugeräte ist TIGER-CityBee – der Kippensauger. Das innovative, marktweit einzigartige Gerät wird erstmals auf der demopark 2023 (18. – 20. Juni 2023) in Eisenach vorgestellt. Besucher der Freilandmesse können den handgeführten Akkusauger auf einem eigens eingerichteten Testfeld sowie am Messestand des Ausrüsters (A-102) eingehend prüfen und ausprobieren.

Problematische Abfälle gezielt beseitigen

Mit dem bestehenden Angebot an fahrbaren Abfall- und Laubsaugern oder Kehrfahrzeugen können Kommunalwerker schon viel Schmutz großflächig beseitigen. Aber ein wirkliches Problem sind die riesigen Mengen ganz kleiner Gegenstände, die achtlos weggeworfen werden und gefährlich werden können, wie etwa Zigarettenstummel, Kronkorken von Getränkeflaschen oder Glasscherben. Diese müssen auch entfernt werden. Viele verschmutzte Stellen im Citydschungel sind jedoch schwer zugänglich, etwa Bus- und Bahnstationen, Fahrradständer oder Parkbänke, Ritzen oder Fugen. Dort helfen bisher nur Müllzangen oder Blasgeräte, aber die einen sind wenig effektiv, die anderen machen viel Lärm und blasen noch mehr Staub und Schmutz in die Umgebungsluft.

Eine Abhilfe schafft jetzt TIGER-CityBee – der Kippensauger. Das patentierte Akkugerät wurde eigens konstruiert, um solche störenden und gefährlichen Abfälle punktuell zu beseitigen. Es besteht aus einem Gehäuse mit einer 75 cm langen Sauglanze, in seinem Inneren sind eine kräftige Turbine und eine spezielle Abscheidevorrichtung untergebracht. Die aufgenommenen Abfallpartikel werden darin von der Saugluft abgetrennt und in einem abnehmbaren Auffangbehälter (1,5 l Füllvolumen) gesammelt.

Die TIGER-CityBee wird inklusive Ladegerät und zwei Lithium-Ionen-Batterien (18 V, Kapazität jeweils 50 Wh) ausgeliefert. Nach 30 Minuten Ladezeit sammelt das Gerät bienenfleißig kleinförmige Abfälle ein – im Dauermodus bis zu einer Stunde, im Normalbetrieb bis zu zwei Stunden lang. Dann kann man einen Druckhebel aktivieren und den Abfallbehälter zum Entleeren freigeben. Nach eingehenden Tests in mehreren deutschen Städten hat im Frühjahr 2023 die Serienfertigung begonnen. Vermarktet wird das Akkugerät exklusiv von TIGER aus dem badischen Endingen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

TIGER GmbH - Maschinen + Werkzeuge

Vogesenstrasse 8
79346 Endingen
Deutschland

Tel.: +49 (0)7642/93 05 05
Fax: +49 (0)7642/93 05 06

Email:
Web: http://www.tiger-pabst.de

Empfohlene Inhalte für Sie: