Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Erfolgreiche Messe-Bilanz: Als durchweg positiv wertet die Energreen Germany GmbH ihren Auftritt bei der diesjährigen FORST live in Offenburg, die Mitte April zu Ende gegangen war. Neben dem Unternehmens-Flaggschiff ILF Alpha ER mit speziell entwickelter, gefederter Vorderachse standen auch die funkferngesteuerten Geräteträger der Robo-Familie im Rampenlicht – sowie das neu formierte Team der deutschen Tochter des Herstellers aus dem italienischen Vicenza.

(Fotos: Energreen Germany GmbH)

„Diese FORST live bei strahlendem Sonnenschein war für uns ein Riesenerfolg“, zog Sonja Bischof, die für Energreens Messeauftritt verantwortlich zeichnete, ein positives Fazit. Zahlreiche „gute und konstruktive Gespräche“ mit Stammkunden, potenziellen Neukunden und Interessenten bilanzierten auf der Habenseite ebenso wie der enorme Zusammenhalt der neu formierten Mannschaft von Energreen Germany.

„Denn Ende vergangenen Jahres war es uns gelungen, Alexander Böhm und Stefan Hörbelt als Regionalleiter Süd bzw. Nord für unser Team zu gewinnen“, erläuterte Sonja Bischof. „So sind wir nun in der Lage, unsere Marktdurchdringung weiter voranzutreiben. Und darüber hinaus suchen wir einen zusätzlichen ,Servicekollegen‘ für den Norden.“

Marktdurchdringung: Erweiterung des Händlernetzes schreitet voran

Ebenfalls äußerst positiv: Einmal mehr kam auf der Schau die prosperierende Erweiterung des Händlernetzes in Bezug auf die Neukunden-Gewinnung zum Tragen. Damit verbunden – die zunehmende Bindung neuer Vertragspartner an den Energreen-Vertriebspartner in Süddeutschland, KLP Baumaschinen GmbH. Was laut Bischof zusätzlich der strategischen Marktdurchdringung zugutekomme.

Außerdem vorteilhaft für Kunden, potenzielle Neukunden sowie Interessenten: Mittlerweile profitieren diese vom gewachsenen Zusammenhalt zwischen dem Energreen-Germany-Team und den arrivierten Vertriebspartnern wie unter anderen KLP – zusammen mit Oechsle Landmaschinen –, Müller Mulchtechnik oder mera Rabeler. Beispielsweise hatte Geschäftsführer Marcel Müller bewusst den Nachbarstand bezogen, um umfassend zu beraten und nahe an den Energreen-Kunden zu sein.

Neben dem ILF Alpha ER stießen – aufgrund der umfassenden und kompetenten Beratung durch das Energreen-Messe-Team – auch der RoboPLUS, RoboFIFTI, RoboEVO, RoboMIDI sowie der RoboMINI auf hohes Interesse bei den Besuchern.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Energreen Germany GmbH

Max-Planck-Str. 1
86368 Gersthofen
Deutschland

Tel.: +49 (0)821/45045584
Fax:

Email:
Web: http://www.energreengermany.de

Empfohlene Inhalte für Sie: