Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Es war im September 1999 als Bernhard Hunklinger aus Siegsdorf die Einzelfirma „Herstellung & Vertrieb von Pflaster-Verlegezangen“ gründete. Nach ca. 5 Jahren Entwicklungszeit waren drei Pflastergreif Typ03 mit einer eigens entwickelten Automatiksteuerung verkaufsfertig. Die ursprüngliche Geschäftsidee war 1994 zusammen mit dem Vater Albert Hunklinger Senior das Baggerpflastern erfolgreich zu etablieren.

(Foto: Hunklinger allortech GmbH)

Das Durchhaltevermögen und der Fleiß machten sich bezahlt und so wurde im Folgejahr 2000 der Bayerische Staatspreis für Innovationen von der Handwerkskammer München verliehen. Weitere Preise und Auszeichnungen folgten und mehrere Patente wurden erteilt.

Nach erstmaliger Präsentation des Hunklinger Pflastergreif auf der Bauma bereits 1998, nahm Hunklinger im Jahr 2000 erstmalig auch an Auslandsmessen in Österreich und der Schweiz teil und das mit Erfolg. Bis Ende 2000 konnte die Pflaster-Verlegezange für Bagger ab 3 t bereits zwölfmal verkauft werden. Bis 2024 sollten es insgesamt über 5.000 Pflastergreif und Steingreif werden.

Kontinuierliche Produktinnovationen und Expansion

2004 wurden dann der Pflastergreif Typ02 für Bagger ab 2 t und der Steingreif Typ 01.400 für Bordsteine eingeführt. Es erfolgten Messeteilnahmen auf der SAIE in Italien und SED in England.

Erste exklusive Vertriebspartner konnten 2006 in Dänemark und den Niederlanden gewonnen werden.

2006 wurde mit dem Pflastergreif Typ 01 eine leichte Verlegezange für Bagger ab ca. 1,6 t und der Steingreif Typ 01.100 realisiert.

Zahlreiche weitere Lösungen wurden über die Jahre entwickelt und patentiert, unter anderem ein vollhydraulischer Fischgrätadapter, das Twist-Greifsystem für windschiefe Steinlagen und der Verschiebeadapter-Plus, usw.

Jährlich steigende Absatzzahlen erforderten 2010 eine Neustrukturierung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten, weshalb Albert Hunklinger und Lorenz Hunklinger dafür 2010 die Firma Hunklinger allortech GmbH & Co. KG gründeten.

Auf Einladung eines großen überregionalen Baumaschinenhändlers erfolgte 2013 erstmalig die Teilnahme an der BIG5 in Dubai.

Es erfolgten über die Jahre Lieferungen unter anderem nach Island, Brasilien, Uruguay, Guyana, Russland, Afghanistan, Dubai, Bahrain, Nigeria, Australien, usw.

Zunehmend etablierten sich die Hunklinger-Zangen im In- & Ausland auch als Verlegezange an Pflastermaschinen.

2016 wird auf der Bauma in München erstmalig das leichte und effiziente Hand-Abziehgerät für das Feinplanum, der Planierflieger präsentiert und erfolgreich in den Markt eingeführt. Seit 2018 können mit dem Pflaster-Verlegegreifer S400PV – als eine spezielle Variante des Multi-Steingreif S400 mit Pflasterbacke - schon kleinste Flächen Betonpflaster maschinell rentabel verlegt werden und 2022 wird der neue Pflastergreif HP30 erstmalig auf der Bauma in München der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit dem Hunklinger Mini-Mobilbagger HW20 gelingt es 2022 nach 10 Jahren Entwicklungszeit den weltweit ersten Mobilbagger in der Gewichtsklasse 2 t als Nullserie fertigzustellen.

Gewinn-Verlosung auf Galabau-Messe in Nürnberg

Anlässlich des Firmenjubiläums verlost Hunklinger auf der Galabaumesse in Nürnberg Produkt- und Kaufgutscheine für Pflastergreif, Multi-Steingreif und diverse Pflasterwerkzeuge.

Video zu diesem Thema

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Hunklinger allortech GmbH

Martinshof 6
83626 Valley OT Oberlaindern
Deutschland

Tel.: +49 (0)8024/47508-00
Fax: +49 (0)8024/47508-19

Email:
Web: http://www.hunklinger-allortech.com

Empfohlene Inhalte für Sie: