Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Veränderte Kundenanforderungen sowie die breite Vielfalt an verschiedenen Mäh- und Trägerfahrzeugen, hat die Firma Müthing dazu veranlasst eine neue Mulcher Baureihe für die Arealpflege zu entwickeln. Unter dem Motto „One for all – All in one“ präsentiert Müthing ein flexibles und robustes Mulchgerät, dass sich durch den Aufbau als Baukastensystem, je nach Kundenanforderungen und Anbauvarianten, variabel konfigurieren lässt.

(Fotos: Müthing GmbH & Co. KG)

Der neue FM-Vario wird zukünftig natürlich auch mit der Müthing Vario-Technologie ausgestattet sein. Die Vario-Schneidschiene zur stufenlosen Einstellung des Schneidspaltes ist serienmäßig verbaut und ermöglicht dem Anwender das Arbeitsergebnis individuell an seine Anforderungen anpassen zu können. Zudem wird zukünftig auch der Kurzschnittwinkel für den FM-Vario optional verfügbar sein, welcher vor allem im Feinrasenschnitt Anwendung findet. Angeboten wird das Gerät in den Arbeitsbreiten 1,20 m, 1,40 m und 1,60 m.

Durch das intelligente Baukastensystem ist der FM-Vario flexibel konfigurierbar. Die Maschine kann wahlweise im Front- oder Heckanbau sowie an Hof- und Teleskopladern eingesetzt werden. Neben dem Frontanbau über die 2-Punkt Aufnahme oder das Kuppeldreieck (Kat. 0 oder Kat. 1N), steht zukünftig auch eine Variante mit 3-Punkt Aufnahme Kat. 1 für den Front- und Heckanbau zur Verfügung. Zusätzlich sind verschiedene individuelle Anbauteile für eine Vielzahl an Trägerfahrzeugen verfügbar.

Um die Adaption an die am Markt befindlichen Fahrzeuge ermöglichen zu können, bietet Müthing eine Vielzahl an verschiedenen Getriebevarianten hinsichtlich Getriebeposition, Drehzahl und Drehrichtung an. Abgedeckt wird ein Leistungsbereich von 20 - 50 PS.

Neben diversen Getriebevarianten steht für den neuen MU-FM Vario zukünftig auch ein breites Spektrum an Hydro-Konfigurationen zur Verfügung. Zu den bekannten Zahnradmotoren von 40 - 70 l/min wird auch ein Axialkolbenmotor mit bis zu 45 l/min bei hohem Arbeitsdruck angeboten.

Ergänzt werden kann optional auch der vorgebaute Insektenretter "BEEHAPPY". So wird dem Ruf nach dem Schutz des Gesamtökosystems inkl. der Insekten und der Kleinbodenlebewesen Rechnung getragen. Passend dazu kann das Gerät auch als 4-Rad-Variante anstelle der Stützwalze konfiguriert werden, womit sich die Überrollfläche auf ein Minimum reduzieren lässt.

Weitere technische Highlights sind die überarbeiteten Frontstützräder mit optimierten Wartungspunkten, ein verbessertes Antriebskonzept, variable Koppelpunkte für Anbauteile und Abstellstützen sowie die neuartige bedienerfreundliche Stützwalzenverstellung. Weiterhin ist neben der schraubbaren Verschleißeinlage aus Stahl auch die leichte und lärmreduzierende Variante aus Kunststoff verfügbar. Abgerundet wird das Baukastensystem MU-FM Vario von den schraubbaren Hardox-Verschleißkufen.

Bei der Konzeptionierung des Gerätes, hat man sich darauf fokussiert, eine sehr vielseitige und robuste Maschine, bei gleichzeitig geringem Eigengewicht zu entwickeln. Das einfache Handling, ein überdurchschnittliches Arbeitsergebnis sowie die maximale Sicherheit durch die Wurfkörperprüfung gemäß ISO/WD 17101-2 bieten zudem vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Areal- und Kommunaltechnik, als auch interessante Vertriebsmöglichkeiten für die Müthing-Händler.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Müthing GmbH & Co. KG Soest

Am Silberg 23
59494 Soest
Deutschland

Tel.: (02921) 9651-0
Fax: (02921) 73080

Email:
Web: http://www.muething.com/

Empfohlene Inhalte für Sie: