Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die „Natur im Garten“ Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN erstrahlt in voller Blüte! Zahlreiche Pflanzen-Highlights – darunter auch einige Raritäten – laden die Besucherinnen und Besucher ein, die prachtvolle Vielfalt der aktuellen Blühpflanzen zu entdecken.

„Schneewittchen“: „Natur im Garten“ / A. Buchinger

Riesenfenchel“: DIE GARTEN TULLN / P. Weinzerl

„Frauenschuh“: „Natur im Garten“ / C. Pürer

Rosenpracht im Rosengarten, Englischen Garten & Gesundheitswassergarten
Voll in Blüte sind die Rosenblüten des Rosengartens und im Pavillon des Englischen Gartens blüht die Rose Schneewittchen, bekannt für ihre schneeweißen, duftenden Blüten und ihre robuste Natur. Ebenso beeindruckend ist die Rose „Lykkefund“ im Gesundheitswassergarten – diese charmante Rambler-Rose begeistert mit ihren üppigen Blütentrauben und dem zarten Duft.

Mediterrane Schönheiten auf der Restaurantterrasse
Auf der Restaurantterrasse und im Apothekergarten setzen Cistrosen farbenfrohe Akzente. Diese mediterranen Sträucher zeichnen sich durch ihre papierartigen Blüten aus, die in verschiedenen Rosa- und Weißtönen erstrahlen. Ergänzt werden sie durch den Myrtensalbei, dessen violett-blaue Blütenstände nicht nur dekorativ, sondern auch bei Insekten sehr beliebt sind.

Seltene und exotische Pflanzen in den Themengärten
Der „Klein aber Fein“-Garten beherbergt mit dem Königs-Frauenschuh eine Orchideenart, die durch beeindruckende Blüten und ihre Seltenheit fasziniert. Im „Arboretum“ finden sich das Amerikanische Gelbholz, ein imposanter Baum, der im Frühling mit seinen duftenden, gelben Blüten begeistert, sowie verschiedene Japanische Blumenhartriegel, die durch ihre eleganten, weißen Blüten und ihre filigranen Blätter bestechen.

Kletterpflanzen und Staudenpracht
Im Gesundheitswassergarten ranken sich die Kletterhortensien empor, die mit ihren großen, cremeweißen Blütendolden ein echter Blickfang sind. Im Präriebeet, im Portugiesischem Garten und am Festplatz zeigt die Amsonia ihre sternförmigen, blauen Blüten, die besonders in Gruppenpflanzungen zur Geltung kommen. Die Färberhülsen am Festplatz, im „Garten zum Wohnen“ und im Präriebeet beeindrucken durch ihre langen Blütenkerzen in leuchtendem Blau.

Eine botanische Rarität im Klimawandelgarten
Ein besonderes Highlight ist der Riesenfenchel im Klimawandelgarten, dessen optische Ähnlichkeit zum Fenchel sowie seine Höhe von drei Metern ihm seinen Namen eingebracht haben. Diese außergewöhnliche Pflanze benötigt sieben Jahre bis zur Blüte und präsentiert dann einen imposanten Blütenstand, der nicht nur Botanikerinnen und Botaniker begeistert.

„DIE GARTEN TULLN bietet aktuell besonders viele botanische Highlights und lädt alle Gartenfreunde sowie Naturliebhaberinnen und -liebhaber ein, die Vielfalt und Schönheit der aktuellen Blütenpracht zu erleben. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von der Farben- und Formenvielfalt unserer ökologisch gepflegten Gärten inspirieren“, so Franz Gruber, Geschäftsführer der GARTEN TULLN.

DIE GARTEN TULLN ist bis Oktober täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Weitere Infos: siehe Link

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlene Inhalte für Sie: