Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

GaLaBau News nach Kategorien

Treffer 31 bis 45 von 132

Erzeugerpreise April 2022: +33,5 % gegenüber April 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im April 2022 um 33,5 % höher als im April 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949.(+19,5 %). mehr...

Nachricht vom: 20.05.2022

Beratung und Planung

Großhandelspreise im April 2022: +23,8 % gegenüber April 2021

Stärkster Anstieg der Großhandelspreise seit Beginn der Erhebung im Jahr 1962  mehr...

Nachricht vom: 16.05.2022

Beratung und Planung

Inflationsrate im April 2022 bei +7,4 %

Inflationsrate im April 2022 bei +7,4 % / Inflationsrate überschreitet erneut deutlich die 7-%-Marke / überdurchschnittliche Preisentwicklung bei Energie und Nahrungsmitteln  mehr...

Nachricht vom: 11.05.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: So viele Unternehmen wie nie wollen die Preise erhöhen

Die ifo Preiserwartungen haben einen neuen Rekordstand erreicht. Im April lagen sie bei 62 Punkten, dem höchsten Wert seit 1991. Im März betrugen sie 55 Punkte. Immer mehr Unternehmen planen demnach, ihre Preise in den kommenden drei Monaten zu erhöhen.  mehr...

Nachricht vom: 05.05.2022

Beratung und Planung

Importpreise im März 2022: +31,2 % gegenüber März 2021

Die Importpreise waren im März 2022 um 31,2 % höher als im März 2021. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im September 1974 im Rahmen der ersten Ölkrise gegeben (+32,6 % gegenüber September 1973). mehr...

Nachricht vom: 29.04.2022

Beratung und Planung

Erzeugerpreise März 2022: +30,9 % gegenüber März 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im März 2022 um 30,9 % höher als im März 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949. mehr...

Nachricht vom: 21.04.2022

Beratung und Planung

Aktuelle Preissteigerungen für Kraftstoffe höher als in den Krisen der vergangenen Jahrzehnte

Die ohnehin dynamische Entwicklung der Energiepreise im Zusammenhang mit der Corona-Krise hat sich infolge des russischen Angriffskriegs in der Ukraine verstärkt. Die aktuellen Preissteigerungen für Energieprodukte sind teilweise vergleichbar mit den Preisentwicklungen während früherer... mehr...

Nachricht vom: 21.04.2022

Beratung und Planung

Von der Pandemie zur Energiekrise – Wirtschaft und Politik im Dauerstress

Die deutsche Wirtschaft steuert durch schwieriges Fahrwasser und durchläuft die höchsten Inflationsraten seit Jahrzehnten. In ihrem Frühjahrsgutachten revidieren die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihren Ausblick für dieses Jahr deutlich nach unten. Die Erholung von der... mehr...

Nachricht vom: 13.04.2022

Beratung und Planung

Großhandelspreise im März 2022: +22,6 % gegenüber März 2021

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im März 2022 um 22,6 % gegenüber März 2021 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Berechnung der Großhandelspreisindizes 1962.  mehr...

Nachricht vom: 12.04.2022

Beratung und Planung

Inflationsrate im März 2022 bei +7,3 %

Die Inflationsrate in Deutschland − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat – lag im März 2022 bei +7,3 %. Im Februar 2022 hatte sie bei +5,1 % gelegen. Damit erreichte die Inflation im März 2022 einen neuen Höchststand seit der Deutschen Vereinigung.  mehr...

Nachricht vom: 12.04.2022

Beratung und Planung

Baupreise für Wohngebäude im Februar 2022: +14,3 % gegenüber Februar 2021

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Februar 2022 um 14,3 % gegenüber Februar 2021 gestiegen. Im November 2021, dem vorherigen Berichtsmonat der Statistik, waren die Preise im... mehr...

Nachricht vom: 08.04.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Baustoffknappheit nimmt deutlich zu

Die deutschen Baufirmen leiden verstärkt unter Versorgungsengpässen. Das geht aus den Umfragen des ifo Instituts im März hervor. Im Hochbau meldeten 37,2 Prozent der Teilnehmenden Beeinträchtigungen, nach 23,5 Prozent im Februar. Auch im Tiefbau verschlechterte sich die Lage. 31,5 Prozent... mehr...

Nachricht vom: 08.04.2022

Beratung und Planung

Inflationsrate im März 2022 voraussichtlich +7,3 %

Die Inflationsrate in Deutschland wird im März 2022 voraussichtlich +7,3 % betragen. Gemessen wird sie als Veränderung des Verbraucher­preisindex (VPI) zum Vorjahresmonat.  mehr...

Nachricht vom: 31.03.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Immer mehr Firmen wollen die Preise erhöhen

Immer mehr Firmen planen, ihre Preise in den kommenden drei Monaten zu erhöhen. Das geht aus einer aktuellen Befragung des ifo Instituts hervor. Dabei wurde ein neuer Höchstwert von 54,6 Punkten erreicht, nach 47,6* im Februar.  mehr...

Nachricht vom: 30.03.2022

Beratung und Planung

IVG rechnet mit weiteren Preiserhöhungen bei Pflanzen und Blumen

Deutsche Verbraucher und Unternehmen müssen sich weiterhin auf Preiserhöhungen einstellen. Denn der Krieg in der Ukraine hat die seit Monaten anhaltende angespannte Lage auf dem Rohstoff- und dem Energiemarkt sowie im Transportwesen noch einmal immens verschärft. Zahlreiche Branchen –... mehr...

Nachricht vom: 29.03.2022

Beratung und Planung

Treffer 31 bis 45 von 132