Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

WS LANDCAD 2022 – mit XPlanung und BIM am Puls der Zeit

WS LANDCAD bietet in der neuen Version 2022 nochmal mehr Komfort und Prüfungen für die XPlanung, beim Erstellen von Plangrafiken und beim Bearbeiten von Sachdaten sowie erweiterte BIM-Unterstützung bei Digitalen Geländemodellen.  mehr...

Nachricht vom: 14.12.2021

Beratung und Planung

Dringender Appell an Länder: Durch Gesetze Alleen im Bestand nicht gefährden

Mit einem dringenden Appell an die obersten Straßenbaubehörden der Länder, durch Gesetze die Entwicklung von Alleen an Straßen nicht erheblich zu erschweren, ging heute in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Osnabrück eine Alleen-Fachtagung zu Ende. Alleenschutzgemeinschaft... mehr...

Nachricht vom: 21.11.2006

Allgemeines, Beratung und Planung


GaLaBau News nach Kategorien

Treffer 1 bis 15 von 109

Inflationsrate im Juni 2022 voraussichtlich +7,6 %

Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juni 2022 voraussichtlich +7,6 % betragen. Gemessen wird sie als Veränderung des Verbraucherpreisindex (VPI) zum Vorjahresmonat. Im Mai 2022 hatte die Inflationsrate noch bei +7,9 % gelegen.  mehr...

Nachricht vom: 30.06.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Unternehmen erwarten Materialknappheit bis 2023

Der Materialmangel in der deutschen Industrie wird nach Erwartungen der Unternehmen mindestens noch 10 Monate anhalten. Dies geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. Gleichzeitig klagten 74,1 Prozent der Firmen im Juni über Engpässe und Probleme bei der Beschaffung von... mehr...

Nachricht vom: 29.06.2022

Beratung und Planung

Erzeugerpreise Mai 2022: +33,6 % gegenüber Mai 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Mai 2022 um 33,6 % höher als im Mai 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949. Damit verzeichneten die gewerblichen... mehr...

Nachricht vom: 20.06.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Russischer Angriff dämpft wirtschaftliche Erholung in Deutschland

Der russische Angriff auf die Ukraine mit dem kräftigen Anstieg der Energiepreise dämpft die wirtschaftliche Erholung in Deutschland. Das ifo Institut hat seine Vorhersage für das Wirtschaftswachstum für dieses Jahr auf 2,5 Prozent gekürzt, von 3,1 Prozent wie noch im März gedacht. Im... mehr...

Nachricht vom: 15.06.2022

Beratung und Planung

Inflationsrate im Mai 2022 bei +7,9 %

Inflationsrate auf neuem Höchststand: Steigende Preise in fast allen Bereichen, überdurchschnittliche Preiserhöhungen bei Energie und Nahrungsmitteln  mehr...

Nachricht vom: 14.06.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Noch nie fehlte so viel Material auf dem Bau

Die Materialknappheit auf deutschen Baustellen hat ihren Höchststand seit 1991 erreicht. Das geht aus einer Umfrage des ifo Instituts hervor. mehr...

Nachricht vom: 10.06.2022

Beratung und Planung

Importpreise im April 2022: +31,7 % gegenüber April 2021

Die Importpreise waren im April 2022 um 31,7 % höher als im April 2021. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im September 1974 im Rahmen der ersten Ölkrise gegeben (+32,6 % gegenüber September 1973).  mehr...

Nachricht vom: 30.05.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: Weniger Firmen wollen die Preise erhöhen

Das ifo Institut rechnet mit einem allmählichen Abflauen der Inflationsrate in der zweiten Jahreshälfte. In einer Befragung im Mai sank erstmals seit Monaten der Anteil der Firmen, die ihre Preise in den kommenden drei Monaten erhöhen wollen. Er fiel auf 57,8 Punkte, von 61,8 im April. mehr...

Nachricht vom: 27.05.2022

Beratung und Planung

Erzeugerpreise April 2022: +33,5 % gegenüber April 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im April 2022 um 33,5 % höher als im April 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949.(+19,5 %). mehr...

Nachricht vom: 20.05.2022

Beratung und Planung

Großhandelspreise im April 2022: +23,8 % gegenüber April 2021

Stärkster Anstieg der Großhandelspreise seit Beginn der Erhebung im Jahr 1962  mehr...

Nachricht vom: 16.05.2022

Beratung und Planung

Inflationsrate im April 2022 bei +7,4 %

Inflationsrate im April 2022 bei +7,4 % / Inflationsrate überschreitet erneut deutlich die 7-%-Marke / überdurchschnittliche Preisentwicklung bei Energie und Nahrungsmitteln  mehr...

Nachricht vom: 11.05.2022

Beratung und Planung

ifo Institut: So viele Unternehmen wie nie wollen die Preise erhöhen

Die ifo Preiserwartungen haben einen neuen Rekordstand erreicht. Im April lagen sie bei 62 Punkten, dem höchsten Wert seit 1991. Im März betrugen sie 55 Punkte. Immer mehr Unternehmen planen demnach, ihre Preise in den kommenden drei Monaten zu erhöhen.  mehr...

Nachricht vom: 05.05.2022

Beratung und Planung

Importpreise im März 2022: +31,2 % gegenüber März 2021

Die Importpreise waren im März 2022 um 31,2 % höher als im März 2021. Eine höhere Vorjahresveränderung hatte es zuletzt im September 1974 im Rahmen der ersten Ölkrise gegeben (+32,6 % gegenüber September 1973). mehr...

Nachricht vom: 29.04.2022

Beratung und Planung

Erzeugerpreise März 2022: +30,9 % gegenüber März 2021

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im März 2022 um 30,9 % höher als im März 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949. mehr...

Nachricht vom: 21.04.2022

Beratung und Planung

Aktuelle Preissteigerungen für Kraftstoffe höher als in den Krisen der vergangenen Jahrzehnte

Die ohnehin dynamische Entwicklung der Energiepreise im Zusammenhang mit der Corona-Krise hat sich infolge des russischen Angriffskriegs in der Ukraine verstärkt. Die aktuellen Preissteigerungen für Energieprodukte sind teilweise vergleichbar mit den Preisentwicklungen während früherer... mehr...

Nachricht vom: 21.04.2022

Beratung und Planung

Treffer 1 bis 15 von 109