Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die vierte Expo TCO, die Alleebaummesse der Region Opheusden par excellence, wird im Juni 2015 stattfinden. In dieser Jahreszeit zeigen sich die Gärtnereien von ihrer besten Seite und viele Kunden halten sich ohnehin in der Gegend auf, um das Wachstum der Alleebäume zu studieren und das Angebot in Augenschein zu nehmen.

Boomen Plantenbeurs Opheusden en Omgeving hat nach einer internen Evaluation und Gesprächen mit Ausstellern und anderen Beteiligten die Arbeitsgruppe Expo TCO mit einer Neuauflage der Messe beauftragt.

Grundlagen

Die Förderung der Region Opheusden als europäischen Alleebaumzentrums und die Förderung der Zusammenarbeit bleiben weiterhin die Grundlagen. Der Arbeitsgruppe schwebt eine unverwechselbare und attraktive Messe vor, wie sie die jüngste Messe unter Beweis gestellt hat. Ein organisiertes Angebot macht den Besuch der Kunden im Juni noch attraktiver und ist für andere überdies ein Anreiz, die Messe zu besuchen und/oder daran teilzunehmen. Den Schwerpunkt bilden weiterhin Alleebäume und ähnliche Produkte mit einer größeren Offenheit für grüne Aussteller von außerhalb der Region.

Format

Themen wie Innovation und grünes Erlebnis haben die Besucher auf den vorangegangenen Messen angesprochen und werden in jedem Falle fortgeführt. In den nächsten beiden Monaten wird das Format weiter ausgestaltet, wobei das Engagement der Aussteller entscheidend ist. Die Zusammenarbeit mit anderen Alleebaummessen wie im letzten Jahr mit der GrootGroenPlus im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und des Nachrichtenaustausches bleibt nach reiflicher Überlegung unverändert.

Über die Expo TCO

Mit der Fachmesse Expo TCO möchte die Vereniging Boom- en Plantenbeurs Opheusden en Omgeving die Alleebaumregion national en international etablieren. Die Expo TCO ist für die gesamte Kette interessant, von Züchtern, Händlern, Landschaftsgärtnern und Architekten bis hin zu Vertretern der Politik.

 

Empfohlen für Sie: