Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Kurzcharakteristik Strukturanalyse der Empfänger

Geographische Verbreitung Auflagenanalyse

Informationen zur Fachzeitschrift Beschaffungsdienst GaLaBau

Fachzeitschrift Beschaffungsdienst GaLaBau
Fachzeitschrift Beschaffungsdienst GaLaBau

Die Bedeutung des "Grüns" nimmt einen immer höheren Stellenwert sein. "Grün" umfasst verschiedene Marktsegmente: Privatgärten, Wohnungswirtschaft, Stadtbegrünung, Landschaften, öffentliche Bereich, Golf- und Campingplätze, Industrie- und Gewerbe u.ä. In diesen Segmenten wird die Zeitschrift Beschaffungsdienst GaLaBau gezielt verbreitet. 

Werben ohne Streuverluse: Bei einer CC-Zeitschrift (controlled circulation) steht nicht das Abonnement im Vordergrund, sondern die Qualität des Adressaten. Er muss zur definierten Zielgruppe passen.

Dieses Konzept wird bei Beschaffungsdienst GaLaBau konsequent eingehalten. Die Berichterstattung ist praxisorientiert und richtet sich an die Firmeninhaber und an das mittlere und obere Management sowohl im privatwirtschaftlichen Sektor als auch im öffentlichen Bereich. 

Wir sind auch sehr häufig eine Anlaufstelle bei der Suche nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen. Durch unser gesamtes Service-Paket wird eine enge Leser-Blatt-Bindung erreicht. 

Die Auflagenkontrolle übernimmt die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW).

Strukturanalyse der Empfänger 2022

Branche Exemplare Anteil
Garten- und Landschafts- und Sportplatzbau-Unternehmen 8.920 71,4 %
Baubehörden, Grünflächenämter, Straßenbaubehörden, Stadtbetriebe 2.535 20,3 %
Garten- und Landschafts-Architekten 320 2,6 %
Grundstück- und Gebäudeverwaltungen 220 1,8 %
Dienstleistungsunternehmen 150 1,2 %
Sonstige Empfänger / Belege 355 2,7 %
Gesamt 12.500 100%

Geographische Verbreitungs-Analyse

Bundesländer Prozent Nielsengebiet
Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen 20% 1
Nordrhein-Westfalen 21% 2
Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland 13% 3a
Baden Württemberg 17% 3b
Bayern 12% 4
West-Berlin 3% 5a
Neue Bundesländer 14% 5b/6/7

Auflagenanalyse (Auflage ab 2022: 12.500 Exemplare)

IVW-geprüft

3. Quartal 2021 nach IVW - Durchschnittszahlen je Ausgabe:

Druckauflage: 13.000
Verkaufte Auflage: 1.528
davon abonnierte Exemplare: 128
Freistücke: 11.919
davon Ausland: 22
Tatsächliche verbreitete Auflage: 13.462
Rest-Exemplare/Archiv: 538