Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Auch im Jahr 2012 behält John Deere seinen Spitzenplatz auf dem deutschen Traktorenmarkt bei. An dem um auf 36.264 (Vorjahr: 35.977) Einheiten gewachsenen Markt erzielten John Deere Traktoren einen Anteil von 20,9 % und konnten damit einen Vorsprung von 4,4 % gegenüber dem nächst folgenden Wettbewerber erzielen.

"Angesichts der positiven Einkommensentwicklung in der Landwirtschaft aufgrund vergleichsweise stabiler Erzeugerpreise übertraf die Nachfrage nach landwirtschaftlichen Traktoren unsere Erwartungen", so Helmut Korthöber, Geschäftsführer der deutschen Vertriebs- und Marketingorganisation John Deere Vertrieb.

"Die höheren Kosten und damit auch höheren Preise, die mit dem Inkrafttreten der Abgasstufe Euro III B durchgesetzt werden mussten, haben die Nachfrage nach John Deere Traktoren nicht beeinträchtigt. Die besondere Leistungsfähigkeit und der niedrige Kraftstoffverbrauch unserer Nur-Dieselmotoren, die weiterhin ohne AdBlu auskommen, haben sich als äußerst wettbewerbsfähig erwiesen und überzeugen immer mehr Kunden".

Als größter Landtechnikhersteller in Deutschland beschäftigt John Deere über 7.200 Mitarbeiter an sechs Standorten in der Bundesrepublik. Die deutschen John Deere Unternehmensteile erzielten im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von über 3,2 Milliarden Euro, 12 % mehr als im Vorjahr.

Video zu diesem Thema

John Deere 1026R Kompakttraktor - Winterdienst

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

John Deere GmbH & Co. KG - John Deere Vertrieb

John-Deere-Straße 8
76646 Bruchsal
Deutschland

Tel.: +49 (0)7251/924-8401
Fax: +49 (0)7251/924-8409

Email:
Web: http://www.deere.de

Empfohlen für Sie: