Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

In der beschaulichen Hansestadt Salzwedel, im nördlichen Sachsen-Anhalt, ist die Gartenbau Salzwedel GmbH ansässig. Das heutige Unternehmen Gartenbau Salzwedel hat eine lang Tradition, die mit der Gründung als Gärtnerische Produktionsgenossenschaft im Jahr 1960 begann. Im Jahr 1977 erfolgte die Umwandelung der Genossenschaftsbetrieb in ein Volkseigenes Gut. Die Treuhand privatisierte 1991 den Staatsbetrieb.

Gartenbau Salzwedel

(Fotos: Gartenbau Salzwedel GmbH)

Seit 2001 entwickelt sich Gartenbau Salzwedel zum größten und leistungsstärksten Gartenbaubetrieb der Topfpflanzenproduktion in den neuen Bundesländern. Die Kunden werden ganzjährig mit einer breiten Palette saisonaler Topfpflanzen und einem überaus reichhaltigen Sortiment an Beet- und Balkonpflanzen beliefert. Selbst arrangierte und mit eigenen Produkten getopfte Blumenschalen und Pflanzgefäße runden das Angebot ab.

Die Pflanzenproduktion erstreckt sich auf einer 22 ha großen Freifläche sowie auf einer 10 ha großen Gewächshausfläche. Dies gewährleistet, dass dem Kunden eine hohe Stückzahl bei gleichzeitiger Sortimentsvielfalt angeboten werden kann. Pro Jahr werden beispielsweise bis zu 4 Mio. Stiefmütterchen, 2 Mio. Primeln, mehr als 2 Mio. Geranien und ebenso über 3 Mio. Stecklings- und Sämlingspflanzen im Beet- und Balkonsortiment produziert. Das geschieht in enger Abstimmung mit kompetenten Jungpflanzenlieferanten aus Deutschland und Holland. Die Produktpalette umfasst alle gängigen Topfgrößen vom 9 cm Topf bis zum 27 cm Dekor Kübel, Ampeln, Schalen und Kästen.

Diese enorme Vielfalt an Produkten und Angebotsformen aus einer Hand wird vom großen Kundenstamm gerne angenommen. Die Kunden schätzen weiterhin das schnelldrehende Sortiment, die Frische der Ware sowie die sehr kurze Lieferzeit. Die schnell Bestellfrist von nur einem Tag Vorlauf realisiert in der Branche kaum ein anderer Anbieter. Hierdurch hat der B2B-Kunde die Möglichkeit, sehr kurzfristig auf die Bedürfnisse im Markt zu reagieren. Zum typischen Kundensegment gehören vorwiegend Gartencenter, Baumärkte sowie Blumenläden.

Der Gartenbau Salzwedel versteht sich als überregionaler Großversorger. Das Vertriebsgebiet wird auf festen Touren beliefert und umfasst das gesamte Gebiet der neuen Bundesländer. Im Weiteren begrenzen die Städte Lübeck, Minden und Würzburg das Liefergebiet. Mit einem eigenen modernen Fuhrpark und einer effizienten Warenaufbereitung ist das Unternehmen in der Lage, die kurzen Bestell- und Lieferfristen zu realisieren. So hat sich über Jahre eine starke Kundenbindung entwickelt, die durch einen ständigen persönlichen Kontakt im Verkaufsgespräch gepflegt und vertieft wird.

Um den Service und die Erreichbarkeit für die Kunden noch weiter zu verbessern, gibt es pünktlich zur Frühjahrssaison eine neue Webseite. Hier kann sich der Kunde über die aktuellen Entwicklungen des Betriebes und seiner Produkte informieren. Erstmalig besteht auch die Möglichkeit einer Online-Warenbestellung.

Die zuverlässige Versorgung des Unternehmens mit Wärme und Strom wird seit 2013 durch ein leistungsstarkes Blockheizkraftwerk mit zwei Modulen und einer 800 KW-Leistung unterstützt. Die BHKW-Anlage sorgt für die Abdeckung der Grundlast im Bereich der Wärmeversorgung. Alle Gewächshäuser sind am zentralen Klimacomputer angeschlossen. So ist es möglich, auf Grund der Anforderung der Gewächshäuser, die BHKW-Anlage Wärme geführt zu fahren. Über einen langfristigen Liefervertrag ist die Versorgung mit Biomethan zum Betreiben der BHKW Anlage abgesichert.

Der Gartenbau Salzwedel hat sich der MPS Zertifizierung angeschlossen. Die Nachhaltigkeit der Produktion ist nach Einschätzung des Produktionsleiter Rüdiger Jacobs ein zukunftsweisender Schritt für die Branche.

 

Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: