Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Bobcat Organisation wurde jetzt personell und strukturell neu ausgerichtet. Damit wird besonders dem dynamischen Wachstum in der EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa) Rechnung getragen. Gleichzeitig berücksichtigen diese Veränderungen auch die Eröffnung des neuen Werks in Dobris, Tschechien mit dem angeschlossenen Zentrum für Forschung und Entwicklung sowie dem europäischen Trainingzentrum.

Die Bobcat Organisation

Scott R. Nelson, bisher President Bobcat EMEA, wurde zum President Bobcat Company Worldwide befördert und untersteht jetzt direkt David Rowles, Chief Executive Officer von Doosan Infracore International Inc. Doosan Infracore International ist eine in den USA angesiedelte Tochter der Doosan Infracore, die von Ingersoll Rand drei Unternehmensbereiche übernommen hat: die Bobcat Company, Portable Power (bisher Ingersoll Rand Utility Equipment) und die Sparte Anbaugeräte (bisher Ingersoll Rand Attachments).

Scott Nelson folgt auf Richard Pedtke, den bisherigen President der Bobcat Company, der in den Ruhestand geht, nachdem er 37 Jahre lang für Ingersoll Rand und den angeschlossenen Firmen tätig war.

Der bisherige Vice President Sales and Marketing Bobcat EMEA, Neil Woodfin, wurde zum President Bobcat EMEA, als Nachfolger von Scott Nelson, ernannt. Sein Sitz ist weiterhin das Bobcat Hauptquartier in Waterloo, Belgien. EMEA Reorganisation Bei Ankündigung der Änderungen in Struktur und Management der Bobcat EMEA Organisation sagte Neil Woodfin: "Es ist sehr wichtig, dass ein starkes Team bereit steht, unser beeindruckendes Wachstum aufrecht zu erhalten und unsere Langzeit-Strategien konsequent umzusetzen. Unter Berücksichtigung der Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter freuen wir uns, bei den Änderungen im oberen Management auf das wertvolle Potential, das bei Bobcat EMEA vorhanden ist, zurückgreifen zu können.”

Innerhalb der neuen Organisation wurden die Abteilungen Sales, Marketing und Aftermarket von Bobcat EMEA neu geordnet: Bobcat verfügt jetzt über ein neues Sales and Service Department, das für die gesamte Lebensdauer der Produkte, vom Erstverkauf bis zur Inzahlungnahme, verantwortlich zeichnet. Zu dieser Abteilung gehören Verkauf, Kundendienst und Ersatzteilversorgung. Als Leiter dieser Abteilung wurde Norbert Donaberger zum Vice President Sales and Service ernannt. Er ist Neil Woodfin direkt unterstellt. Gleichzeitig wurde Iris Truyen zum Service Director ernannt.

Die Marketing Abteilung wird neue Produkt- und Service-Konzepte ausarbeiten, die Haltbarkeit der Maschinen überwachen, Produkt-Rentabilität analysieren und die Kommunikation mit den Kunden koordinieren. Das gesamte Aufgabengebiet umfasst die Sparten Lader, Bagger, Teleskopen, Anbaugeräte, technische Literatur, Messen und Veranstaltungen und schließlich die Marketing-Planung. Diese Abteilung wird von Chris Ringlstetter geführt, der zum Vice President Marketing, Bobcat EMEA, ernannt wurde und direkt Neil Woodfin untersteht.

Weitere wichtige Veränderungen sind die Ernennung von Giuliano Parodi zum Business Director Telescopic Handlers EMEA, die Ernennung von Jürgen Gremez zum Business Director Attachments EMEA und von Muriel Lafont zum Business Director Parts EMEA.

In die Bobcat EMEA Organisation wurde ein zusätzlicher Bereich für Strategieentwicklung und Planung weiterer Fusionen und Übernahmen integriert, um in enger Zusammenarbeit mit Doosan Infracore International und gemäß der gemeinsamen Interessen und Möglichkeiten einen entsprechenden Plan für Bobcat EMEA auszuarbeiten und die Entwicklung von Langzeit-Strategien zu unterstützen. Zuständig für diesen Bereich ist Lee Harrison, der zum Strategic Development Director, Bobcat EMEA, ernannt wurde und Neil Woodfin direkt unterstellt ist.

 

Empfohlen für Sie: