Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die Firma SE-Bau Landschaftsbau GmbH aus dem bayerischen Karlsfeld bei München hat ihren Maschinenpark um zwei Kompaktbagger, einen 1703 und einen 6003, sowie einen Radlader WL 50 von Wacker Neuson erweitert. Zuvor hatte das Unternehmen sich bereits mit zahlreichen Baugeräten von Wacker Neuson verstärkt. Die Entscheidung fiel aufgrund der hohen Produktqualität und des umfangreichen Serviceangebotes von Wacker Neuson.

(Foto: Wacker Neuson SE)

Leistungsstarke und wendige Kompaktbaumaschinen

"Bei unserer Entscheidung haben die Aspekte Leistung, Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit den Ausschlag gegeben. Die Maschinen von Wacker Neuson haben bei diesen Kriterien auf uns den besten Eindruck gemacht", erklärt Roland Huber, einer der beiden Geschäftsführer von SE Bau. "Die Bagger 1703 und 6003 sowie der WL 50 eignen sich ideal für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau", ergänzt sein Partner Marcus Leuchten. "Die Maschinen verfügen genau über die Eigenschaften, die wir benötigen, sie sind leistungsstark und zuverlässig."

Die beiden Bagger verbinden ein kompaktes Design mit starker Motorisierung und bieten so höchste Leistung bei geringem Platzbedarf. Das gilt auch für die knickgelenkten Wacker Neuson Radlader, die sich aufgrund ihrer kompakten Bauart und Wendigkeit besonders für Einsätze unter räumlich beengten Verhältnissen eignen. Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Entscheidung war die Qualität der Maschinen und die daraus resultierende Wirtschaftlichkeit. "Die gesamten Kosten innerhalb des Produktlebenszyklus sind bei so hochwertigen Maschinen, die wir über viele Jahre hinweg einsetzen können, einfach niedriger", so Leuchten.

Überzeugendes Serviceangebot

Neben den Stärken der Maschinen spielten auch die Serviceangebote von Wacker Neuson bei der Kaufentscheidung eine Rolle. So profitiert ein bundesweit tätiges Unternehmen wie SE-Bau davon, dass Wacker Neuson mit einem dichten Netz von über 70 Nieder­lassungen in ganz Deutschland vertreten ist. "Für uns ist es sehr wichtig, dass wir in ganz Deutschland betreut werden, überall die selben Konditionen erhalten und trotz­dem nur einen Ansprechpartner haben", so Huber. Auch die fachmännische Beratung weiß Roland Huber zu schätzen:

"Unsere Ansprechpartner von Wacker Neuson bieten uns unkompliziert genau die Unterstützung, die wir brauchen und das schnell und überall in Deutschland." Daher hatte sich SE-Bau im Verlauf des Jahres bereits für den Kauf zahlreicher Light Equipment Geräte von Wacker Neuson entschieden, darunter Vibrationsstampfer BS 60-2, Vibrationsplatten DPU 6055 und DPU 3050 sowie verschiedene Aufbruchhämmer und Generatoren. Die Maschinen kommen bei zahlreichen GaLaBau-Projekten in ganz Deutschland zum Einsatz. "Unsere Kunden erwarten von uns höchste Qualität und wir erwarten dasselbe von unseren Maschinen", erklärt Leuchten. "Deshalb haben wir uns für Wacker Neuson entschieden."

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Wacker Neuson SE

Preußenstraße 41
80809 München
Deutschland

Tel.: +49 (0)89 354020
Fax: +49 (0)89 35402390

Email:
Web: http://www.wackerneuson.com

Empfohlen für Sie: