Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Eine gepflegte Erscheinung erfordert entsprechende Instandhaltungsmaßnahmen - auch bei Straßenzügen. Aus diesem Grund musste der vorhandene Baumbestand der Allee in der Jean-Paul-Straße in Bergholz-Rehbrücke nahe Potsdam deutlich reduziert werden.

LST Baumschere (Foto: LST GmbH)

Die Schwierigkeit lag darin, dass die Bäume sehr nah an den angrenzenden Grundstücken und damit Häusern des Wohngebiets stehen. Das Holz einfach zu fällen kam daher nicht in Frage. Die geeignete Lösung für diese Herausforderung fanden die Verantwortlichen in der Baumschere TS-T100 von LST. Das Anbaugerät bietet die Möglichkeit, Baumstämme und Äste von bis zu 350 mm kontrolliert zu schneiden und abzulegen. Hierfür fixiert eine Haltekralle den Stamm beim Schneidvorgang.

Um sich ein genaues Bild von der Effizienz der Baumschere zu machen, vereinbarte das beauftragte Unternehmen eine Vorführung des Anbaugeräts in der Allee in Bergholz-Rehbrücke. Die Schere wurde am frühen Vormittag an das Trägergerät angebaut und bereits die Funktionsprobe überzeugte die Mannschaft vor Ort: zwei Baumkronen wurden präzise gekappt, die Entscheidung, das Anbaugerät für den gesamten Auftrag zu nutzen, war gefallen.

In lediglich zwei Tagen schnitten die Fachleute nun alle markierten Bäume um. Und nicht nur das ausführende Fachpersonal zeigte sich von der zügig-effizienten Arbeitsweise der TS-T100 beeindruckt. Auch die Anwohner waren begeistert. Denn statt die markierten Bäume auf herkömmliche Weise zu fällen, wurden die Kronen und Stämme Stück für Stück herunter geschnitten - eine besonders geräuscharme und für das ausführende Personal deutlich weniger aufwändige Alternative, um die Allee zu erhalten.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

LST GmbH

Gewerbestraße 17 a
82211 Herrsching
Deutschland

Tel.: +49(0)815237970
Fax: +49(0)81523797500

Email:
Web: http://www.lst-anbaugeraete.de/

Empfohlen für Sie: