Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Der neue Planierbalken von Rototilt optimiert die Planierarbeiten an Straßen und größeren Flächen. Zusammen mit den Schwenkrotatoren und Baggerschnellwechslern des schwedischen Herstellers bietet der Planierbalken perfekte Planierergebnisse bei weniger Maschinenbewegungen.

Mit dem neuen Planierbalken von Rototilt werden perfekte Planierergebnisse erreicht. Die Neuheit ist in verschiedenen Breiten erhältlich. (Foto: Rototilt)

Ab September 2019 ist der Planierbalken von Rototilt in den Breiten 1,5 m, 2 m, 2,5 m und 3 m erhältlich. Er ist für die einfachere Installation eines Bagger-GPS-Systems ausgelegt, das in Kombination mit der RPS-Funktion von Rototilt eine optimale Steuerung bietet. Verschleißteile aus hochfestem HB450-Stahl garantieren eine lange Lebensdauer.

„Unseren Kunden haben wir den Planierbalken in Gesprächen auf der bauma 2019 vorgestellt. Dabei konnten wir ein großes Interesse an diesem Werkzeug feststellen, das für einwandfreie Planierergebnisse sorgt, ohne dass die Maschine ständig neu positioniert werden muss“, berichtet Rototilt-Geschäftsführer Wolfgang Vogl. Mit dieser Neuheit baut Rototilt seine Position als Systemlieferant für den internationalen Markt weiter aus.

Rototilt wird sein umfangreiches Produktportfolio auf den Messen TiefbauLVE (5. bis 7. September in Karlsruhe) und NordBau (11. bis 15. September in Neumünster) präsentieren.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Rototilt GmbH

Arzberger Str. 4
93057 Regensburg
Deutschland

Tel.: 0941-64089930
Fax: 0941-64089939

Email:
Web: http://www.rototilt.com

Empfohlen für Sie: