Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Mit den neuen Tauchmotorpumpen Dtron markiert der norditalienische Pumpenhersteller DAB, mit deutscher Niederlassung in Mönchengladbach, einen Meilenstein in der Entwicklung seiner Wasserpumpen für den häuslichen Bereich.

Die neuen DAB Tauchmotorpumpen Dtron, Innovation in Serie, links Kit „X“ mit Schwimmer, mittig die Com Box und rechts Zubehörsockel DOC68 als trocken aufzustellende Version. (Foto: DAB PUMPS GmbH)

Hatte bereits die Vorläuferserie Divertron mit vier Modellen über Jahrzehnte hinweg einen hohen Stellenwert bei Anwendern, Handwerksbetrieben und Fachhandel eingenommen, so steht die neue Serie Dtron jetzt für eine umfassende Evolution der Pumpen bei Installation, Handling und Leistung.

Kraftvoller Auftritt: Design, Funktion, Leistung

Mit seinen äußeren Maßen, 651 mm in der Höhe, 185 mm im Durchmesser, dazu das gelungene Gehäusedesign, abgestuft in den typischen DAB-Farben von Grün/Schwarz, signalisiert die runde Säulenform bereits den innovativen, technischen Fortschritt, der in ihr steckt. Über eine rundum angeordnete Schlitzgeometrie im Gehäusesockel zieht die mehrstufige elektronische 7-Zoll-Tauchpumpe sauberes Wasser aus Brunnen oder Tanks. Vertikal oder horizontal eingebaut, auch nur teilweise eingetaucht, ist sie der Pumpenpartner neuen Typs zur Druckerhöhung, Regenwassernutzung und Bewässerung im häuslichen Bereich.

Hierbei steht die Dtron3 mit ihren Möglichkeiten und Leistungsparametern in den Maximalbereichen von Durchflussmenge

7,2 m³/h, Förderhöhe 45 m, Eintauchtiefe 15 m an der Spitze der neuen Pumpenserie. Alle Komponenten sind im Pumpenkörper modular verbaut und vereinfachen Wartung und mögliche Reparaturen erheblich. Das im mittleren Bereich angeordnete Entlüftungsventil ermöglicht bereits bei der Erstinstallation die sofortige Ansaugung und gewährleistet ebenfalls kontinuierlichen Betrieb in Folge. Die Pumpenvarianten erfüllen individuelle Bedürfnisse, ob mit 35/90, 35 m Förderhöhe mit 90 Litern/min, 45/90 gleiches, jedoch mit 45 m Förderhöhe oder die Erweiterung des Volumenstroms an Wasser mit 120 Litern/min mit Modell 35/120. Standardmäßig beinhaltet der Lieferumfang der Dtron3 auch ein Bedienpanel, die Com Box. Hiermit lassen sich ohne Eingriff in die Pumpe über PLC von außen auf einfache und intuitive Weise der Einschaltdruck anpassen sowie ausgelöste Alarme überprüfen.

Durch innovatives Zubehör neue Dimensionen gewinnen

Die Dtron-Varianten sind in der Version „X“ mit Anschlussgewinde und einem Kit „X“ mit Saugschlauch und Schwimmer ausgerüstet, um das Ansaugen von Verunreinigungen vom Boden zu verhindern. Sollte die Pumpe ohne Wasserberührung trocken aufgestellt werden, so ist diese maximale Flexibilität in der Installation mit der IP68-Zertifizierung sowie dem Sockelelement DOC68 als Zubehör gegeben. Hinzu können weitere Steuerungselemente zum Einsatz kommen, die Anwendern und Handwerkern als Erweiterung der Möglichkeiten angeboten werden. So die DConnect Box2, die über den DAB-Clouddienst und der neuen DConnect App den Druck des Systems die Alarme und alle Einstellungen verwalten und überwachen hilft. Ausgestattet mit dieser App ist die Dtron3 die erste Tauchpumpe mit Display.

Ohne eine physische Verbindung in die Pumpe führt die NFC (Near Field Communication) in Kombination mit dem Schwimmschalter zu einem Eingriff in die die Steuerelektronik. Ähnliches bewirkt die PLC (Power Line Communication), die unter Einsatz der Com Box über den Stromanschluss kommuniziert.

Mit den neuen, äußerst effizienten, sehr leisen und umfassend zertifizierten, elektronischen Tauchmotorpumpen Dtron von DAB Pumps beweist sich erneut die Innovationskraft, die sich mit der Erfahrung von über 45 Jahren im Pumpenmarkt, der ständigen Kommunikation mit den Märkten und den Wünschen der Anwender zukunftssicher aufstellt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

DAB Pumpen GmbH Deutschland

Tackweg 11
47918 Tönisvorst
Deutschland

Tel.: +49 (0)2151/82136-0
Fax: + 49 (0)2151/82136-36

Email:
Web: http://www.dabpumps.de

Empfohlen für Sie: