Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Im September 2023 waren Bucher Municipal Wernberg und MULAG auf Trägerfahrzeugen von Mercedes-Benz Unimog während ihrer zweiten gemeinsamen Roadshow unterwegs. An vier Standorten in Süddeutschland zeigten sie den Fachbesuchern neueste Technologien für den umweltgerechten Sommer- und Winterdienst.

Unimog-Geräteträger mit Anbaugeräten von Bucher Municipal Wernberg und MULAG waren auf der gemeinsamen Roadshow im September zu sehen – hier am ersten Standort Schlüsselfeld.

Ein Unimog U327 mit Schneepflug Polyx LN30 und dem besonderen Feature VarioMax vor der Event-Arena Himmelkron. Als Streuautomat war der FS30-Streuer Yeti W27 installiert.

Am Standort Seemannshausen und an den anderen Stationen zeigte MULAG an einem Unimog U535 seinen innovativen Grünpflegekopf Eco 1200 Plus. Zur Mähgutaufnahme diente ein Anhänger. (Fotos: Bucher Municipal)

In diesem Spätsommer hieß es erneut „On the road“: Gemeinsam mit Mercedes-Benz Special Trucks sowie den Unimog-Generalvertretungen Carl Beutlhauser, KLMV, Herold, Henne Nutzfahrzeuge und Wilhelm Mayer Neu-Ulm zogen Bucher Municipal Wernberg und MULAG während ihrer zweiten gemeinsamen Roadshow diesmal zu vier Standorten in Bayern.

Im Detail führten Bucher Municipal und MULAG vom 12. bis 26. September 2023 an den Stationen Schlüsselfeld, Himmelkron, Gangkofen und Denklingen dem Fachpublikum vor, wie Kommunen, Straßenmeistereien und Dienstleister einen umweltgerechten und effektiven Sommer- und Winterdienst betreiben können. Die Teilnehmer lernten in Vorträgen, Präsentationen und Vorführungen die vielseitigen Unimog-Geräteträger kennen, die sich für wirtschaftliche, nachhaltige Sommer- und Wintereinsätze im Kommunal- und Straßendienst optimal eignen. Sie waren mit An- und Aufbaulösungen von Bucher Municipal Wernberg und MULAG bestückt und in Live-Demonstrationen erlebbar.

Wirtschaftlicher, umweltgerechter Winterdienst

Bewährte und einzigartige Produkte zeigte Bucher Municipal Wernberg aus seinem Programm an Winterdienst-Technik. Dazu zählte am Unimog U219 eine Kombination aus dem Keil-Vario-Schneepflug Unix LN30u und dem Streuautomaten Yeti W16. Der universell als Keil-, Schaufel- und Seitenräumer einsetzbare Schneepflug LN30u (Pflugbreite 3.050 mm) schont mit seiner Neoprenräumleiste die Fahrbahnoberflächen, arbeitet leise und eignet sich damit ideal für innerstädtische Räumaufgaben. Mit dem optionalen Doppelräumleisten-System kann für aggressive Räumvorgänge während der Fahrt eine Stahlräumleiste zugeschalten werden. Der Streuautomat Yeti W16 (1,6 m³ Trockenstoff, 640 l Sole) ist für den FS30-Betrieb ausgelegt, sein Streuteller bietet 2 – 8 m Streubreite.

An einem Unimog U327 zeigte Bucher Municipal Wernberg einen Schneepflug Polyx LN30 (Pflugbreite 3.050 mm) zusammen mit einem Streuautomaten Yeti W27. Einscharige Schneepflüge der Baureihe Polyx sind erhältlich in der Variante LC mit Neoprenräumleiste sowie in der Variante LN mit einem Doppelräumleisten-System. Bei Bedarf kann als Ergänzung zur Neoprenräumleiste eine Zusatzräumleiste aus Stahl oder Kombi zugeschaltet werden. Der Streuautomat Yeti W27 (2,7 m³ Trockenstoff, 1.280 l Feuchtsalz) wurde mit einer Besonderheit von Bucher Municipal gezeigt – nämlich dem Bucher VarioMax. Der wechselbare Tank ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Umrüstung eines FS-30-Streuautomaten oder eines Kombistreuers zu einem FS-100-Solestreuer. Das wechselbare Streuteil ermöglicht es auch, den Streuer im Sommerdienst als Wasserspender zum Gießen und Reinigen zu verwenden.

An einem Unimog U530 zeigte Bucher Municipal den Teleskopschneepflug Teplex TE90.30/40S mit patentierter Neoprenräumleiste in Kombination mit dem Sole-Streuautomaten Yeti L55. Der Schneepflug Teplex TE90.30/40S (Pflugbreite 3.000 – 4.000 mm) besteht aus einem starren Pflugteil und einem teleskopierbaren Element, das während der Fahrt ein- und ausgefahren werden kann. Seine Neoprenräumleiste ermöglicht eine leise und oberflächenschonende Räumung. Auf Kundenwunsch kann dieser Pflug auch mit einer Kombileiste ausgestattet werden.

Beim Streuautomaten Yeti L55 (5.500 l) mit FS100-Feuchtsalztechnologie wird reine Sole über den Streuteller bis zu einer Breite von 8 m ausgebracht. Durch die optional erhältliche Sprüheinheit BrineStar® kann reine Sole von 8 bis 12 m Streubreite in Normverteilung ausgebracht werden. Hierfür liegt ein offizieller Nachweis vor. Neben dem Wintereinsatz eignet sich der Yeti L auch für Sommeranwendungen wie Gießen, Schwemmen und Reinigen.

Flora- und faunaschonender Sommerdienst

Der Roadshow-Partner MULAG zeigte auf den Geräteträgern Unimog U 219 und U 535 verschiedene Ausleger mit hochaktuellen Lösungen für die Straßenunterhaltung. Dazu zählte der eigens für den Unimog entwickelte Mähgeräte-Heckausleger MHU 900, der sich mit großer Reichweite (bis zu 9,50 m), flexiblen Einsatzmöglichkeiten und hohem Bedienkomfort für das professionelle Ausmähen weitläufiger Straßen­böschungen, aber auch im Nahbereich eignet. Er ist kombinierbar mit dem ebenfalls während der Roadshow gezeigten Grünpflegekopf ECO 1200 (1.200 mm Schnittbreite) aus der ECO-Baureihe zur ökologischen Pflege von Straßenbegleitgrün.

Der ECO 1200 arbeitet nach dem Scheibenmähprinzip, sein innovatives Schneidwerk verbindet jedoch den horizontalen Schnitt mit kleinen Schneidmessern, welche keine Sogwirkung entwickeln und so die Vorteile des Balkenmähers und des freien Schnitts vereinen – ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen mulchenden Mähwerken. Mit vorgeschalteter Abstreifvorrichtung, optimierter Luftführung und erhöhter Schnitthöhe sowie reduzierter Abrollfläche eignet sich der ECO 1200 optimal zur insekten- und pflanzenschonenden Pflege des Straßenbegleitgrüns. Er kann im Einsatz am MHU 900 mit dessen großer Reichweite optimal zum Ausmähen weitläufiger Straßenböschungen verwendet werden, ist aber auch an allen anderen MULAG-Auslegermodellen einsetzbar.

Als weitergehende Lösung für die ökologische Pflege des Straßenbegleitgrüns und für naturschonendes Mähen wurde der Grünpflegekopf ECO 1200 plus (1.200 mm Schnittbreite) gezeigt. Er nimmt zusätzlich die Mahd per Luftstrom in einem an den Unimog angehängten Mähgutanhänger vom Typ MHT 1700 auf und ermöglicht so eine nährstoffarme Magerfläche, die ideal für den Nachwuchs einer artenreichen Flora geeignet ist und Insekten einen wertvollen Lebensraum bieten kann. Die Wirksamkeit der innovativen Ökomähtechnik mit bis zu 80% höherer Überlebensrate von Insekten im Vergleich zu herkömmlicher Mulchtechnik konnte in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen der Universität Hohenheim nachgewiesen werden.

Insgesamt 650 Teilnehmer zählten Bucher Municipal, Mercedes-Benz Unimog und MULAG während dieser zweiten gemeinsamen Roadshow nach dem Debüt im Jahr 2020, als wegen der damaligen Lage alle Messen, Hausmessen und Ausstellungen abgesagt wurden. „Diese praktischen Vorführungen gebündelter Technik zusammen mit präzise formulierten Fachvorträgen trifft offenbar genau den Nerv von Entscheidern und Praktikern von Kommunen und Dienstleistern“, resümiert Victoria Rasoulkhani, Geschäftsführerin von Bucher Municipal Winter: „Wir bieten ihnen damit die Chance, auf Grundlage belastbarer Fakten in Fahrzeug- und Gerätetechnik für Sommer- und Wintereinsätze zu investieren.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Bucher Municipal Wernberg GmbH

Daimlerstraße 18
92533 Wernberg-Köblitz
Deutschland

Tel.: +49 (0)9604/93267-0
Fax: +49 (0)9604/93267-49

Email:
Web: http://www.buchermunicipal.com/

Empfohlen für Sie: