Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Nach nur wenigen Monaten ist die Investorensuche für den Landschaftsbau VORNHOLT erfolgreich beendet. Zum 01. Dezember übernimmt die PAULI GRUPPE im Rahmen einer übertragenden Sanierung den operativen Geschäftsbetrieb.

„Die Investorensuche, die wir unmittelbar nach Verfahrenseinleitung gestartet haben, kommt mit der Übergabe des Geschäftsbetriebs an den Erwerber zu einem positiven Ende," erläuterte Insolvenzverwalter Eric Coordes. „Trotz aller strukturellen und saisonalen Herausforderungen, mit denen wir uns auseinandersetzen mussten, ist uns eine gute Sanierungslösung gelungen. Wir freuen uns dabei sehr, allen Mitarbeitern noch vor denWeihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel eine Perspektive für 2024 geben zu können, was in der aktuellen konjunkturellen Lage sicherlich nicht selbstverständlich ist. Mein Dank gilt daher vor allem den engagierten Mitarbeitern von VORNHOLT, ohne deren Vertrauen es nicht gegangen wäre," ergänzt der Insolvenzverwalter.

„Uns hat vor allem die motivierte Belegschaft von VORNHOLT überzeugt“, ergänzt Markus Pauli, geschäftsführender Gesellschafter der PAULI GRUPPE. „Für unseren Standort in Hattingen ist VORNHOLT eine perfekte Ergänzung“, so Dane Hippler, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter

.Für VORNHOLT, das Unternehmen firmiert auch zukünftig unter diesem Namen, geht mit derÜbernahme eine Phase erheblicher Unsicherheit zu Ende. Mit der nun erreichten Einbindung in die Unternehmensgruppe PAULI stehen die Vorzeichen auf Stabilisierung und Wachstum, was letztendlich auch den Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten zugute kommen wird.

Mit der Strukturierung und Durchführung des Investorenprozesses hatte der Insolvenzverwalter die auf Sondersituationen spezialisierte MENTOR AG aus Trier beauftragt. Daneben wurde die operative Sanierung durch den Restrukturierungsexperten Marcus Oshege der Münsteraner Beratungsgesellschaft Ems Vechte Consulting Group unterstützt.

 

Empfohlen für Sie: