Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Kaum ein Strauch erfreut mit so üppigen Blütenbällen, verzaubert mit solcher Zartheit und wechselndem Farbspiel wie die Hortensie. Die pflegeleichten Dauerblüher bringen Farbe ins Gartenjahr und machen selbst im Winter noch eine gute Figur.

Kaum ein Strauch erfreut mit so üppigen Blütenbällen.

Gabriele Lehmann von "Garten Schlüter" stellt für die neue Blühsaison acht außergewöhnliche Züchtungen vor, darunter die Saxon Hortensien "Pillnitz", "Kleiner Winterberg", "Grünes Gewölbe" und "Schloss Wackerbarth". Ergänzt werden diese vier Bauernhortensien durch die wunderschönen Rispenhortensien "Candlelight", "Bobo" und "Diamant Rouge", eine Neuzüchtung, sowie die Samthortensie "Hot Chocolate".

Letztere wurde als eine der herausragenden Neuheiten auf der Planatrium 2012 vorgestellt. Saxon-Hortensien sind weit über die deutschen Grenzen hinweg ein Markenzeichen für besondere Qualität und Innovation. Die verlässlichen, winterharten Sorten (bis zu -15°C) zeichnen sich durch gute Verzweigung, kräftige Stiele, intensive Farben und elegante Blüten aus. Die Sorten werden ausschließlich von ausgesuchten Lizenznehmern vertrieben, damit ihre über 200-jährige Tradition und Erfahrung auch weiterhin in Ehren gehalten wird.

Hydrangea macrophylla Saxon® "Pillnitz®"

Sie ist nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern auch ein Aushängeschild für deutsche Qualitätspflanzen. Ihre ballonförmigen Blütenstände erstrahlen jeweils im inneren Teil jedes einzelnen Blütenblattes in farbenfrohem kräftigen Rosa, das von unschuldigem Weiß umarmt wird. Diese Farbkombination verleiht der Sorte edle Anmut. Sie erreicht eine Wuchshöhe von 1,5 m und ist mit ihrem Anspruch auf Halbschatten und eher feuchte Böden sehr genügsam.

Hydrangea macrophylla Saxon® "Kleiner Winterberg"

Kleiner Winterberg" erstrahlt ganz in Weiß - gibt es eine unkompliziertere und reinere Farbe? Mit seiner weißen Blütenpracht lässt sich der "Kleine Winterberg" in jedem Garten gut kombinieren. Im Sommer bilden seine ballförmigen Blüten einen reizvollen Kontrast vor dem dunkelgrünen Laub, im Herbst färbt sich sein Laub in warme Rot- und Gelbtöne. Diese Hortensie gedeiht wunderbar im Halbschatten und in feuchtem Boden.

Hydrangea macrophylla Saxon® "Grünes Gewölbe"

Eine Neuheit aus der Traditionszüchtung Saxon® ist die Hortensie "Grünes Gewölbe". Mit ihrer schillernden, roten, ballförmigen Blüte, die sie stolz von Juni bis September präsentiert, ist diese Hortensie ein richtiger Blickfang. Gute Laune macht sie nicht nur wegen ihrer Farbe - sie ist auch besonders anspruchslos, schnittverträglich und blüht ebenso am einjährigen Holz. Im Halbschatten und bei ausreichender Feuchtigkeit verschönert uns diese Pflanze den Garten Sommer für Sommer.

Hydrangea macrophylla Saxon® "Schloss Wackerbarth"

"Schloss Wackerbarth" ist eine extrem auffällige Neuzüchtung mit spektakulären dreifarbigen Blüten. Das Farbspiel reicht von Gelb-Grün bis Pink-Rot und hat zur Krönung noch eine leuchtend blaue Mitte. Ein neuer Favorit für halbschattige Plätze in Garten und Kübel. Hydrangea paniculata "Candlelight" Diese wunderschöne kompakte Rispenhortensie trägt knackig grünes Laub an roten Stielen, an denen sie auch ihre großen, gelben Blütenrispen darbietet. Im Sommer wandelt sich der Gelbton vom kräftigen Sonnengelb zum romantischen Pastell-Gelb. Sie ist sehr pflegeleicht, liebt es sonnig bis halbschattig und hat einen buschigen Wuchs.

Hydrangea paniculata "Bobo"

Diese erste echte "Zwerg"-Rispenhortensie ist eine absolute Bereicherung für kleine Gärten. Die neue BEST-select Sorte des belgischen ILVO Instituts erreicht nur 70-90 cm Höhe und 50-70 cm Breite und ist damit auch für Pflanzgefäße und als Heckenpflanze geeignet. Sie ist extrem reich und lange blühend: Ihre kegelförmigen Blütenrispen - anfangs weiß, später zartrosa - sorgen von Juli bis September für Freude, ein schöner Kontrast zur dunkelgrünen Belaubung. Die mehrfach ausgezeichnete Sorte ist wie alle Rispenhortensien sehr winterhart.

Hydrangea paniculata "Diamant Rouge"

Diese Neuzüchtung Jean RENAULTS, bereits mit einer Silbermedaille geehrt, erregt mit ihrer üppigen und langen Blüte Aufsehen. Die Blüten sind von einem kräftigeren Rot als alle anderen Hydrangea paniculata-Sorten. Die großen Blütenstände (35 - 40 cm) mit breiten Kelchblättern entwickeln sich bereits im Juli auf robusten Stängeln. Die üppigen Rispen sind zunächst weiß, später hüllt sich der "Diamant" in ein immer kräftigeres Rosa, um im August himbeerrot zu leuchten. Zum Ende der Saison färben sich die Rispen für einige Wochen weinrot, während die Blätter orange leuchten. Dieses Farbenspiel variiert je nach Standort, Klima und Bodenbedingungen. Im Topf oder Beet, zusammen mit immergrünen oder mehrjährigen Pflanzen, ist die bemerkenswerte DIAMANT ROUGE ® ein idealer Strauch für einen farbenprächtigen Sommer und Frühherbst. Sie zieht humushaltige Böden vor, passt sich aber allen Bodenbedingungen an und gedeiht an sonnigen bis halbschattige Standorten. Für eine schöne Farbentwicklung der Rispen sollten Blätter und Blüten möglichst nicht direkt gegossen werden. Zum Ende des Winters kurz zurückschneiden.

Hydrangea aspera "Hot Chocolate"

Sie wurde als eine der herausragenden Neuheiten auf der Planatrium 2012 vorgestellt. Eine wundervolle neue Hortensie mit großen rosa Tellerblüten, deren Mitte in ein Violett getaucht ist. Die Blüten sitzen auf stabilen Stängeln mit schokoladenbrauner Oberseite und auffällig burgunderrot gefärbter Unterseite. Im Lauf des Jahres entwickeln die Blätter eine dunkelgrüne Farbe. Auch "Hot Chocolat" gedeiht sowohl an sonnigen wie schattigen Standorten und ist winterhart.

Pflanztipp: Wie bringt man Hortensien am besten zur Geltung?

"Hortensien lieben im Grunde ihre eigene Gesellschaft", erklärt Gabriele Lehman von "Garten Schlüter". Am besten kommen sie in einer reinen "Hortensienecke" zur Geltung. Dazu pflanzt man hinten höhere Sorten wie Rispenhortensien und vorne niedrigere Bauernhortensien. So lassen sich Abstufungen sowohl in der Höhe als auch in der farblichen Gestaltung erzielen, die von Weiß- und Cremetönen sowie kräftigen Farbtupfern geprägt ist.

"Das Tolle an Hortensien ist, dass die gesamte Farbpalette zueinander passt, sie vertragen sich farblich alle untereinander - da kann man einfach nichts falsch machen", so die Gartenexpertin. Ihre Empfehlung für die Saison 2013: die neue kompakte Rispenhortensie "Bobo" - eine Rispenhortensie, die sich auch für kleine Gärten gut eignet.

 

 Links zu diesem Thema:

Empfohlen für Sie: