Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Die internationale Gartenmesse spoga+gafa (30. August bis 1. September) präsentiert sich in diesem Jahr mit zahlreichen Neuerungen: Die Angebotssegmente der Messe werden neu strukturiert und segmental neu aufgeplant. Auch die Zuordnung der Ausstellungsangebote zu den bislang bekannten fünf Segmenten ändert sich. Für diese gilt: ‚aus fünf mach vier‘.

„Die neue Strukturierung der Angebotssegmente und auch die segmentale Umplanung in den Hallen bringen mehrere Vorteile mit sich. Einkäuferseitig zusammenhängende Segmente rücken näher zusammen. Gleichzeitig verringert die Straffung der Segmente die Komplexität der enormen Produktvielfalt der spoga+gafa und ermöglicht eine verbesserte Besucherführung“, erklärt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

Zur spoga+gafa 2015 werden rund 2.000 Anbieter in Köln erwartet. Rund 75 Prozent der geplanten Ausstellungsfläche der rund 240.000 Bruttoquadratmeter sind bereits belegt (Stand Februar 2015).

Unverändert bleibt mit garden unique in der Halle 10.2 das Hochwertsegment für Outdoormöbel. Und auch die Halle 1 teilen sich 2015 wie gewohnt Weber Stephen Deutschland GmbH und Kettler Freizeitmöbel. Die bislang eigenständigen Angebotssegmente garden care und garden creation werden ab diesem Jahr unter dem Namen garden creation & care zusammengefasst. Die dazugehörigen Produkte dieses Angebotsbereichs, darunter Biochemie und Erden, Pflanzen und Blumen sowie die Landgard Pflanzen-Ordertage sind auf der spoga+gafa 2015 in der Halle 5 zu finden. Maschinen, Werkzeuge und Zubehör, Gartenausstattung und -häuser, Wassertechnik und Licht finden in der benachbarten Halle 6 ihren Platz. Die Präsenz der Pflanze in der Halle 5 ermöglicht Besuchern kürzere Laufwege in das Angebotssegment garden living, in dem traditionell auch das Thema Dekoration angesiedelt ist.

„Pflanze und Dekoration sind zwei Produktgruppen, die sehr eng miteinander verzahnt sind. Durch die Standortanpassung ermöglichen wir, bestehende Synergien besucherseitig zu verstärken“, so Hamma.

Unter dem Angebotssegment garden living sind ab 2015 die Produktgruppen Gartenmöbel, Gartenausstattung und Dekoration zusammengefasst. garden living wird sich auf der spoga+gafa 2015 über die Hallen 1,2,3,9,10.1 und die Halle 11 erstrecken. Dem stetig wachsenden Angebot und der Bedeutung des Themas Grill & BBQ entsprechend, wurde diese Produktgruppe aus dem Bereich garden living herausgelöst und teilt sich unter dem Namen garden bbq & fun die Halle 7 mit Produktneuheiten aus den Bereichen Sport und Spiel sowie Camping und Freizeit.

Fachbesucher der spoga+gafa dürfen sich damit auch 2015 auf eines der weltweit größten zusammenhängenden Angebote aus dem Bereich Grill&BBQ freuen. Gleichzeitig ergibt sich aus der Nähe zur Halle 8 insbesondere für Anbieter aus diesem Segment eine weitere Platzierungsoption - verbunden mit der Möglichkeit, einer zusätzlichen Zielgruppe das beliebte Thema Grillen näher zu bringen. Denn in der Halle 8, dem angrenzenden Freigelände sowie dem nahe gelegenen Rheinpark feiert das Endverbraucherformat Tag des Gartens am 29. und 30. August Premiere. Gemeinsam mit der spoga+gafa ist das Thema Garten somit auf dem gesamten Gelände der Koelnmesse vertreten.

Die spoga+gafa 2015 ist für Fachbesucher am 30. und 31. August von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am 1. September von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Der TAG DES GARTENS 2015 ist für Endverbraucher und Fachbesucher am 29. und 30. August von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

 

Empfohlen für Sie: