Fachzeitschrift für den Garten- und Landschaftsbau

Unter dem Motto „Grün verbindet“ fand Ende Juni ein Azubi-Projekt im Herbert-King-Park in Rheinfelden im Rahmen der Entente Florale Europe 2015 statt. Initiiert wurde es von Ulrich Pfefferer, Pfefferer Baumkultur GmbH Mühlheim und Karlheinz Götz, Regionalbeauftragter für Öffentlichkeitsarbeit im Verband für den Garten- und Landschaftsbau Baden-Württemberg e. V. Die Landschaftsgärtner haben die Besichtigungstour der Jury Entente Florale genutzt, um den Landschaftsgärtnerberuf in Szene zu setzten.

Grün verbindet“ - Ein Azubi-Projekt

Mit professioneller Sicherung in luftige Höhen (Fotos: GaLaBau-BW)

An diesem integrativen Projekt beteiligten sich 20 junge Erwachsene der Gewerbeschule Rheinfelden, die der ersten Klasse "Vorbereitung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse" angehören. Diese Klasse wird von Flüchtlingen aus verschiedenen Ländern besucht. Ulrich Pfefferer bot den jungen Leuten die Möglichkeit zum Baumklettern an, wobei es mit professioneller Sicherung in die luftige Höhen der Bäume im Herbert-King-Park ging. Ewald Lützelschwab zeigte ihnen die Verarbeitung von Schnittgut mit einer Häckselmaschine und erklärte wie die Kompostierung funktioniert. Über den Beruf des Landschaftsgärtners informierten Ulrich Pfefferer und Ewald Lützelschwab gemeinsam mit Karlheinz Götz von der Firma Garten und Design aus Steinen. Die Bepflanzung von Gefäßen mit Sonnenblumen und die Anlage eines Staudenbeetes rundeten das Programm ab.

Ulrich Pfefferer und Karlheinz Götz waren von dem Projekt begeistert. „Die jungen Leute hatten nicht nur Spaß und Abwechslung, sie waren vor allem sehr interessiert und wissbegierig“, so Ulrich Pfefferer. „und wer weiß, vielleicht treffen wir ja den einen oder anderen als Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau wieder.“

 

Empfohlen für Sie: